Jede 4. Single-Frau wünscht sich einen Partner, der keinen Alkohol trinkt

Eine neue Studie der Partneragentur Parship hat interessante Facts zu Dating & Alkohol ans Licht gebracht.

Studie: Wer viel trinkt, hat beim Dating schlechte Chancen

Sind wir mal ehrlich: Wer von uns hat nicht schon mal bei einem Date vor Nervosität ein bisserl tiefer ins Glas geschaut, weil er*sie dachte, dann wird's etwas leichter? (Dass das nicht unbedingt ideal ist, wissen wir mittlerweile ...)

Da Dates oftmals mit Treffen am Abend verbunden sind, gern in einem Restaurant oder einer Bar stattfinden, liegt die Nähe zum Alkohol auf der Hand. Eine neue Studie der Partneragentur Parship hat sich angesehen, wie die Menschen in Österreich zum Thema Dating, Beziehung und Alkohol stehen. Die Ergebnisse gibt's hier:

Jede 4. Single-Frau wünscht sich abstinente*n Partner*in

Für die bevölkerungsrepräsentative Studie wurden im Mai und Juni 2021 1.000 Frauen und Männer zwischen 18 und 69 Jahren befragt (darunter 712 in einer Beziehung, 288 Singles). Wie die Studie herausgefunden hat, spielt das Thema Alkoholkonsum bei der Partnerwahl in jedem Fall eine Rolle. Knapp ein Viertel der Single-Frauen wünscht sich eine*n Partner*in, die*der abstinent lebt (Männer 9%). Sie hätten auch kein Verständnis dafür, wenn der*die Partner*in abends um die Häuser zieht, um sich mit Freund*innen zu betrinken (49%, Männer 30%).

Alles in Maßen

Für die große Mehrheit der Menschen, die in Österreich leben, ist der maßvolle Genuss zu besonderen Anlässen völlig in Ordnung. In ihrer Zeit zu zweit genießen 22 Prozent der Männer und 19 Prozent der Frauen in Beziehungen gern ein Glaserl Wein oder Bier.

Single-Männer sehen übermäßigen Alkoholkonsum im Allgemeinen etwas weniger streng als Single-Frauen. So wäre es nur 18 Prozent unangenehm, wenn die*der Partner*in über den Durst trinkt (bei Frauen sind 37%). Allgemein stehen Frauen Alkoholkonsum der*s Partners*in kritischer gegenüber als es Männer tun. "Tendenziell legen Frauen mehr Wert auf Gesundheit und Selbstfürsorge und wünschen sich vom Partner einen ähnlichen Umgang mit diesen Themen", erklärt Caroline Erb, Psychologin bei Parship.at in einer Aussendung. Generell wünscht sich die Hälfte aller Singles eine*n Partner*in, die*der ähnliche Ansichten betreffend Alkoholkonsum hat.

Weniger Toleranz für Alkohol im Alter

Mit zunehmendem Alter sinkt die Toleranzgrenze für übermäßigen Alkoholkonsum beim*bei der Partner*in. So stört es 62% der 60- bis 69- Jährigen, wenn der bzw. die Liebste allein ausgeht, um Alkohol zu trinken – bei den 18- bis 29-Jährigen sind es nur 26%.

Solange Alkohol kein zwingender Begleiter ist, um gemeinsam Spaß zu haben, ist für die jüngere Generation der maßvolle Konsum total okay (61%, Ältere 44%). Tatsächlich macht sich bei sieben Prozent der Generation unter 30 Jahren sogar Unbehagen breit, wenn der*die Partner*in auf Partys überhaupt nichts trinken würde ...

 

Aktuell