Jahreshoroskop 2016: Schütze

Was bringt 2016 für alle Schütze-Geborenen? Astrologin Barbara Gärtner hat es herausgefunden.

Ja, Saturn ist ein strenger Lehrmeister. Und leider heißt es für die gerechtigkeitsliebenden Schützen auch 2016 noch, bei ihm die Schulbank zu drücken. Manche Lektionen werden Ihnen nicht schmecken, etwa
„Recht haben heißt nicht, auch Recht zu bekommen“.
Aber sehen Sie es positiv: Sie können viel lernen, was Sie durchs turbulente Mars-Jahr bringt, denn in den kommenden Monaten heißt es geduldig zu sein mit der
Welt und den Menschen. Es ist nun mal leider nicht an Ihnen, mit Mars zu kämpfen. Natürlich sollen Sie nicht einfach verstummen oder untätig werden, aber statt zur Kämpferin sollten Sie zur Vermittlerin werden und anderen von Ihren Saturn-Lernstunden berichten.


Liebe & Familie

Venus steht Anfang des Jahres und vom 18. Oktober bis 12. November in Ihrem Zeichen. Wenn es also mit der Liebe nicht klappt, hat das keine kosmischen Ursachen, sondern irdische Gründe. Möglich, dass der Richtige dann erst einmal auf der Bank landet, weil Mars Sie mit beruflichen Troubles beschäftigt. Aber spätestens im Advent holen Sie ihn dann wieder rein ins Liebesspiel. Spiel, Satz, Sieg! Für Liierte heißt es, mehr Verantwortung für ihre Beziehung zu übernehmen. Sie läuft gut, aber fragen Sie sich, was Sie tun können
und müssen, damit das auch so bleibt. Und nicht vergessen: vermitteln anstatt kämpfen! Auch ein Kompromiss ist eine Lösung, und zwar eine, mit der alle gut (über-)leben.


Beruf & Finanzen

Auch hier geht es nicht um Kampf für oder gegen etwas, auch wenn Sie dafür gern von Kollegen eingespannt werden. Nur wenn Sie sich bemühen, mehr Mediator als Gladiator zu sein, feiern
Sie Erfolge. Besonders gilt das von Mitte April bis Ende Mai, wenn Mars im Schützen rückläufig ist. Immerhin: Finanziell wird 2016 ein ruhiges Jahr ohne Schrecken.


Körper & Seele

Diese Art von Geduld, die 2016 fordert, ist nicht Ihre. Das reibt die Seele auf und blockiert auch den Körper. Versuchen Sie einen Ausgleich zu finden. Im Fitnessstudio dürfen Sie gern kämpfen – gegen den inneren Schweinehund etwa.

IHRE ZEIT:
Jetzt aber. Eine Geschäftsidee, die schon länger schlummert, kann im April und Mai erfolgreich umgesetzt werden.
Raus da. Die beste Zeit für eine längere Reise? Sehen die Sterne im September. Viele neue Kontakte inklusive. Hello again. Ein alter, lang vermisster
Seelenverwandter wird sich rund die Sonnenfinsternis (1. September) wieder melden. Viele schöne „Weißt du noch?“-Stunden warten.

 

Aktuell