Ja zum Porzellanteint

Knackige Sommerbräune passt hervorragend zu Bikini und Pareo, keine Frage. Aber mit allen Mitteln daran festhalten oder gar mit fleckiger Restbräune zurück ins Büro kommen? Wir sagen: Nein danke! Und verraten Ihnen lieber die besten Tipps für Noblesse.

Rubbelkur

Peeling ist die Voraussetzung für ein strahlendes Hautbild, denn es mindert Unreinheiten, große Poren und Flecken. Für sonnengeplagte oder empfindliche Haut ist ein Enzympeeling besonders zu empfehlen: Es reizt weniger als Rubbelcremes mit Körnern. Die Anwendung sollte abends stattfinden, damit sich die Haut erholen kann, bevor sie wieder Sonne und Umweltbelastungen ausgesetzt ist. Außerdem ist hier noble Zurückhaltung gefragt! Einmal pro Monat ist ideal, um den Teint zum Leuchten zu bringen! Wenn die Selbstanwendung zu Hause nicht ausreicht, bleiben noch professionelle Peelings beim Facharzt wie z.B. Silk Peel.

Sommer-Make-up

Erholung vom Urlaub

So entspannend die Sommerzeit auch ist, für die Haut bedeutet sie vor allem eines: Stress. Ausgiebige Sonnenbäder, Meerwasser und Chlor reizen die Haut, entziehen ihr Feuchtigkeit. Und Trockenheit bringt leider nicht nur Spannungen und Juckreiz, sondern lässt auch Fältchen stärker hervortreten. Jetzt sind Gegenmaßnahmen gefragt. Steigen Sie um auf den Herbstfahrplan und setzen Sie auf reichhaltige Tiefenpflege statt auf oberflächliche Erfrischung. Lipidreiche Cremes hemmen den Feuchtigkeitsverlust der Haut und machen sie widerstandsfähiger.

Auf den Punkt gebracht

Sonnenbestrahlung hat auch ihre Schattenseiten. Je älter wir werden, desto mehr dunkle Verfärbungen
verursacht sie auf der Haut. Bereits ab dem 30. Lebensjahr klagen 40 Prozent aller Frauen über störende Pigmentflecken. Besonders häufig treten diese an Stellen auf, die jahrelang ungeschützt der Sonne ausgesetzt waren. Also im Gesicht, am Hals, im Dekolleté-Bereich und auf den Händen. Die dunklen Punkte lassen die Haut je nach Ausprägung bis zu zehn Jahre älter erscheinen. Gezielte Hilfe bieten Cremes, die pigmentierte Stellen nach und nach verblassen lassen. Wichtig: Konsequent drei Monate lang cremen und danach immer Pflege mit mindestens Faktor 20 verwenden.

Farbenfrohe Blässe

Wer denkt, ohne Sommerbräune erscheine das
Gesicht farblos und langweilig, der irrt. Ein zarter Porzellanteint ist die perfekte Basis für aufregende Make-up-Kreationen in strahlenden Herbstfarben. Frische Beerennuancen, aber auch metallische Bronzetöne kommen auf ebenmäßig heller Haut am schönsten zur Geltung. Voraussetzung ist aber Makellosigkeit. Perfekt für alle, die unter feinen Linien und Fältchen leiden: ein Hybridprodukt aus Foundation und Anti-Aging-Pflege, wie z.B. Repairwair Laser Focus All-Smooth Makeup SPF 15 von Clinique. Weichzeichnerpigmente wirken wie eine optische Retouche, während Enzyme und Peptide UV-Schäden reparieren und die Haut von innen her aufpolstern.

Seidig Galtt. Silk Peel ist zwar nicht ganz neu, aber der Goldstandard, um den Teint wieder zum Strahlen zu bringen. Wie beim Sandstrahlen wird die Haut sanft von Schüppchen befreit und gleichzeitig individuell mit flegestoffen verorgt.
Preis ab ca. € 180.
Info unter www.womanandhealth.at
Bei der Behandlung dringt Licht in die Haut ein und wird in Wärmeenergie umgewandelt. Diese zerstört die Pigmentzellen. Je nach Ausprägung der Pigmentflecken sind eine oder mehrere Behandlungen nötig.
Preis ab € 410 für das ganze Gesicht.

Info: www.labonita.at/blitzlicht
Bei stärkeren Sonnenschäden, Hautfältchen oder Narben ist der Fractional Laser die Methode der Wahl. Dabei werden mikroskopisch kleine Hitzesäulen in die Haut gelasert, um die Selbstheilungskräfte anzuregen. Die Haut erneuert sich, Flecken verschwinden und das Gesamtbild wird feiner und ebenmäßiger.
Preis ab € 500
Info: www.wegrostek.info
 

Aktuell