IT Cosmetics startet in Österreich: Was du über die US-Kultmarke wissen musst

#worththehype? Wir werden sehen!

Lebensverändernd, Gamechanger und echte Problemlöser: Die Lobeshymnen rund um die Make-up Produkte von IT Cosmetics überschlagen sich. Aber was macht die Kultmarke aus den USA so erfolgreich?

Wir haben Shannon Pirie, Vice President of Global Education einfach direkt gefragt und den ersten Produkt-Check gemacht.

1. Frauenpower

Jamie Kern Lima, Gründerin der US-Marke IT Cosmetics war früher Nachrichtensprecherin. Weil sie unter starker Rosacea litt (eine Hautkrankheit die sich durch starke Rötungen und Bläschen auf der Haut zeigt) und keine Produkte finden konnte, die diese vor der Kamera abdecken konnten, beschloss sie ihre eigene Skincare-Linie zu entwickeln. Die ersten Produkte wurden im Teleshopping angeboten und waren innerhalb von 10 Minuten ausverkauft. Warum? Weil Jamie keine Hemmungen hatte, ihr Gesicht so zu zeigen, wie es ist. Knallrot, fleckig, authentisch. „Auch heute noch kommt Jamie trotz ihrer Rötungen oft komplett ungeschminkt ins Büro, wenn sie sich nicht danach fühlt, Make-up aufzutragen. Aber wenn sie es doch tun möchte, dann sollte es ihre Haut nicht noch schlimmer machen“, erzählt Shannon Pirie gegenüber der WIENERIN. Was uns direkt zu Punkt zwei führt.

Jamie Kern Lima

2. Höchste Hautverträglichkeit

Das Erfolgsrezept der Marke: Zuerst kommt die Haut, dann das Make-up. Jedes Produkt bei IT Cosmetics wird mit SchönheitschirurgInnen und HautärztInnen so formuliert, dass am Anfang der Produktentwicklung die Pflege steht. Shannon Pirie: „95% unserer Kundinnen haben Problemhaut mit Rötungen und Akne und haben oft jahrelang nach passenden Produkten gesucht. Sie wollen Pflege und Make-up, auf die sie sich verlassen können. Bei uns ist die Pflege im Make-up integriert. Deshalb nennen wir unsere Produkte auch ‚Color infused skincare‘.“ Der Starinhaltsstoff der Produkte ist hydrolysiertes Kollagen. Es polstert die Haut auf, ist besonders gut verträglich und wird gerne als Anti-Aging-Wundermittel verwendet.

3. Empowerment & Charity

„Jede Frau sollte ihr Spiegelbild mit Liebe betrachten und sich nicht nur auf Makel konzentrieren. Make-up kann dabei helfen sich gut zu fühlen!“, so Shannon Pirie. Das betrifft häufig Frauen, die durch eine Krankheit oder Hautveränderungen mit ihrem Äußeren kämpfen und diese Situation als belastend empfinden. Seit der Gründung wurden deshalb 37 Millionen Dollar an Organisationen gespendet, die Frauen mit Krebsleiden unterstützen.

IT Cosmetics Starprodukte

Die Bestseller im Schnell-Check

Im Netz liest man im Zusammenhang mit der Marke immer wieder Worte wie „Lifechanging“ und „unbelievable“. Zu den Bestsellerprodukten gehören die Your Skin But Better CC+ Cream mit SPF 50 und der Bye Bye Under Eye Full Coverage Anti-Aging Waterproof Concealer. Was ist also dran?

Die Make-up Produkte sind tatsächlich sehr stark deckend – perfekt für Augenringe, Flecken und Co. Allerdings ist die Durchschnittseuropäerin wesentlich „leichteres“ Make-up gewöhnt. Vor allem der Concealer hat schon fast Camouflage-Qualitäten. Wer stark deckendes Make-up mag, ist hier richtig. Allerdings sollte dann nicht auf ausreichend feuchtigkeitsspendende Augencreme als Unterlage vergessen werden (sonst kann es bröselig werden). Ebenso bei der Foundation. Die CC Cream mit SPF 50 vereint 7 Produkte in einem und kann grundsätzlich sparsam aufgetragen werden. Wer nur wenig Produkt verwendet, hat trotzdem sehr gute Deckkraft. Bei starken Rötungen kann man die Deckkraft durch mehrere Schichten aufbauen. Großes Plus: der hohe Lichtschutzfaktor, die feuchtigkeitsspendende Formel und die vielen Shades für dunkle Hautfarben. Ob sich die Haut langfristig verbessert, wissen wir in ein paar Monaten (To be continued..).

IT Cosmetics Produkte sind ab sofort bei Douglas und auf douglas.at erhältlich. Für den Launch in Österreich hat sich die Marke TV-Moderatorin Sasa Schwarzjirg als Testimonial geschnappt.

 

Aktuell