Ist es 2018 vorbei mit Skinny Jeans?

2005 haben J Brand die Skinny Jeans erfunden, 13 Jahre später soll es endgültig vorbei sein mit unseren Lieblingsjeans.

Nachdem sich im letzten Jahr bereits die Mom-Jeans in unsere Kleiderschränke gedrängt hat, sagt das auf Denim spezialisierte Unternehmen J Brand, Erfinder der Skinny Jeans, 2018 schlussendlich den endgültigen Tod ebenjener voraus. Und verrät auch gleich, welche Modelle stattdessen unsere Beine zieren sollen: starke Silhouetten.

J Brand erzählt dem Fashionblog Who What Wear: "Im Sommer dreht sich alles um sportliche Schnitte mit besonderem Augenmerk auf Silhoutten: Straight-Leg, High-Rise, Cropped Lenghts und Wide-Leg können allesamt den ganzen Tag über getragen werden."

Bei M.i.h Jeans sieht das so aus:

Topshop setzt auf Glitzer:

Wer damit gar nichts anfangen kann, möge einen Blick auf diesen farbenfrohen Trend werfen:

Denim muss ja nicht immer blau sein. Welche Farben man laut J Brand noch im Kleiderschrank haben muss? "Sanfte Pastelltöne in einem Off-White, Macademiaton, blasses Pink und ein helles, bläuliches Mintgrün."

Na gut! Aber von der Skinny Jeans werden wir uns wohl trotzdem nicht verabschieden.

Wer es ein bisschen bizarrer möchte:

Aktuell