Interview: Natalie Portman verrät uns ihre Beauty-Geheimnisse

Ein neuer Dior-Lippenstift erblickt das Licht der Welt. Natalie Portman ist eine der Ersten, die ihn tragen – der beste Anlass, um mit der Schauspielerin über ihre Beauty-Routine zu plaudern.

FOTOS: Sofia Sanchez; STYLING: Ryan Hastings; MAKE-UP: Peter Philips; HAARE: Mara Roznak

Als Zwölfjährige wurde sie durch den Film Léon – der Profi berühmt, 2011 gewann sie den Oscar für ihre Darstellung im Psychothriller Black Swan, und als Königin Padmé Amidala in Star Wars wurde sie auch den letzten Nerds zum Begriff. Aktuell lebt die Schauspielerin Natalie Portman mit ihrem Mann, Tänzer und Choreograf Benjamin Millepied, ihrem Sohn Aleph (11) und ihrer Tochter Amalia (5) in L. A. Die 41-Jährige ist seit 2010 Testimonial für Christian Dior-Parfums und -­Beauty. Die Lancierung der ­neuen Lippenstifte Rouge Dior Forever eröffnete der WIENERIN die Gelegenheit, mehr über die Schauspielerin zu erfahren.

Wienerin: Du bist nun schon lange Botschafterin für Parfums Christian Dior. Was bedeutet dir die Zusammenarbeit?
Natalie Portman: Es sind wirklich schon viele Jahre. Wir sind zusammengewachsen. Mittlerweile sind das Haus und das Team mehr als Geschäftspartner*innen – sie wurden zu meiner Familie.

Was schätzt du an der Marke?
Seit der Gründung widmet sich Dior hingebungsvoll den Frauen. Das Niveau an Tradition und Handwerkskunst ist meiner Meinung nach unübertroffen. Dior macht Produkte, die sowohl modern als auch zeitlos sind, bei denen ich stolz sein kann, sie zu promoten.

Ich liebe es, wie viele verschiedene Funktionen Make-up in meinem Leben hat. Es ist ein Werkzeug, das mir hilft, mich in Charaktere zu verwandeln.

von Natalie Portman

Was sind deine Beauty-Geheimnisse?
Schlafen! Ich persönlich funktioniere am besten, wenn ich acht Stunden Schlaf bekomme. Dann liebe ich es, in der Natur zu sein und dort wieder aufzuladen. Begleitete Medi­tationen sind ebenfalls großartig. Ich schwöre auf die Einheiten der Psychologin Tara Brach. Außerdem habe ich schon vor Langem Eier und Milchprodukte von meinem Speiseplan gestrichen. Das hat mein Hautbild massiv verbessert. Mittlerweile lebe ich vegan.

Magst du Make-up?
Ich liebe es, wie viele verschiedene Funktionen Make-up in meinem Leben hat. Es ist ein Werkzeug, das mir hilft, mich in Charaktere zu verwandeln, es muntert mich an meinen müdesten Tagen auf oder ist der letzte Schliff für eine Date Night.

Wie trägst du Make-up am liebsten?
Ich verwende Make-up sparsam und mag es im Alltag natürlich. Wenn ich ausgehe, zu einer Feier oder einem Event, variiert es, aber prinzipiell liebe ich dezentes Augen-Make-up, schöne Haut und dazu starke rote Lippen.

Bis jetzt lässt sich allerdings nichts mit dem Gefühl vergleichen, wenn dich deine Kinder echt cool finden.

von Natalie Portman

Apropos rote Lippen: Wie fühlst du dich als Gesicht von Rouge Dior?
Die Rouge Dior-Lippenstifte sind ikonisch und ich fühle mich geehrt, das Gesicht dafür zu sein. Wenn ich den richtigen Lippenstift trage, fühle ich mich immer ein bisschen stärker und ein bisschen selbstbewusster. Ich hoffe, so geht’s anderen auch. Selbst einen kleinen Effekt in diese Richtung auf andere zu haben ist extrem lohnenswert, finde ich.

Was waren bisher die wichtigsten Momente in ­deiner Karriere?
Es gab viele einmalige Momente, für die ich dankbar bin. Bis jetzt lässt sich allerdings nichts mit dem Gefühl vergleichen, wenn dich deine Kinder echt cool finden. Deshalb stehen die Gründung des Angel City Football Club und die Thor-Filme an der Spitze meiner Liste.

Wie kam die Entscheidung, vom ­Schauspielen mehr ins Regieführen und Produzieren zu
gehen?

Die Schauspielerei ist meine erste Liebe, aber mit Regie und Produk­tion spielt man eine größere Rolle in der Gesamtgeschichte – man kann beeinflussen, wie die Geschichte erzählt wird, und stellt ganze Projekte auf die Beine.

Selbstvertrauen, Weisheit und Gelassenheit kommen mit der Zeit.

von Natalie Portman

Gibt es etwas, das du jeden Tag machst ohne das du nicht leben könntest?
Lesen! Bücher sind schon immer meine Fluchtmöglichkeit aus dem Alltag. Ich liebe es, mich in neue Geschichten zu vertiefen. Es hilft mir, am Abend zu entspannen, sodass ich immer vor dem Schlafengehen lese.

Was ist deine Anti-Stress-Methode?
Kochen. Mein Lieblingsgericht ist ein Gemüse-Couscous.

Was bereitet die die größte Freude?
Meine Familie.


Hat das Schauspielen verändert, wie du über Schönheit und das Älterwerden denkst?
Im Laufe der Zeit lernt und erlebt man so viel, und ich mag es, diese Erfahrungen als Inspiration für meine Rollen zu nützen. Ich genieße es also, älter zu werden – insbesondere das Selbstvertrauen, die Weisheit und die Gelassenheit, die kommen, je mehr Zeit vergeht.

 

Aktuell