Interalpen-Hotel Tyrol

Für Fans von: Markus Brier, Schloss Sanssouci und Beethoven.

A-6410 Telfs-Buchen, Dr.-Hans-Liebherr-Alpenstr. 1
T 05262 / 606 - 0 www.interalpen.com

„Von allem ein bisschen mehr“ – wäre dem Interalpen-Hotel dieser Slogan nicht schon längst eingefallen, käme er dem Gast spätestens beim Anblick der riesigen Zimmer und des 5.000 Quadratmeter großen Wellnessbereichs von selbst in den Sinn. Mehr Platz wird der Entspannung selten eingeräumt. Dass es auf den drei Etagen des Spas trotzdem manchmal eng wird, liegt an der Vielzahl von Einrichtungen. Finden sich dort doch (unter anderem) ein ganzes Saunadorf mit zehn verschiedenen Schwitzstuben und das der leichten Küche verschriebene Restaurant von Heinz Steiner, führender Naturkoch Österreichs.

Wen dieses Angebot oder die tollen Beauty-Behandlungen wie der Dermalogica Body Wrap oder das Cellcosmet Bust Firming – unverständlicherweise – nicht drinnen halten können, nur zu: Gehen Sie ruhig angeln, raften, paragliden, langlaufen, Schi fahren oder eislaufen auf dem hauseigenen Platz …


  • Gleich vor der Tür des Fünf-Sterne-Hauses liegt ein vom englischen Star-Architekten Donald Harradine konzipierter 18-Loch-Golfplatz (Par72).
  • Im Ruheraum lässt es sich auf Wasserbetten oder vor dem offenen Kamin herrlichst entspannen.
  • Die antike Salzstube mit Solepool und Liquidsound ist einzigartig.




Das kann's:
Hinter der Ufo-Architektur der 80er-Jahre verbirgt sich ein Wellnesstempel von wahrer Größe. Allein das Spa misst 5.000 Quadratmeter.

Das kostet's:
DZ ab € 185,– pro Person und Tag inkl. HP. Die Panorama-Suite gibt’s ab € 1.029,–.

Das bringt's:
Abseits urbaner Hektik thront das Interalpen-Hotel Tyrol auf dem Seefelder Plateau – ein Naturschutz-gebiet.

Für Fans von:
Markus Brier, Schloss Sanssouci und Beethoven.

ÖBB:
Nächster Bahnhof:
Telfs-Pfaffenhofen.




 

Aktuell