Insider Wien

Fiaker, Sachertorte, Käsekrainer? Von wegen! Wien hat viel mehr zu bieten als die gängigen Klischees unserer Bundeshauptstadt.

Wien ist multikulti, besonders an meinem Lieblingsplatz, dem Yppenplatz in Ottakring. Bei schönem Wetter kann man hier in der Sonne sitzen, und die 170 Marktstände des angrenzenden Brunnenmarkts laden zum Bummeln ein.

Insidertipp: Das Lokal EINRAUM (Ecke Schellhammerstraße / Brunnengasse, 1160 Wien). Der mit tausenden bunten Origami-Kranichen dekorierte ehemalige Marktstand punktet mit einer Mischung aus asiatischer und europäischer Küche und überaus freundlichem Personal.

Unentdecktes Wien

Vom liebevoll genannten „Little Istanbul“ geht’s weiter über den Gürtel in die Josefstadt. Ein Highlight ist das Cupcakes Wien (Albertgasse 17, 1080 Wien), ein zuckersüßes, rosa eingerichtetes Kuchengeschäft (Facebook-Tipp von Raphaela Stock). Hier gibt es eine Auswahl von 20 verschiedenen Cupcakes von süß bis pikant. Favorit: der Vanille-Cupcake auf Schokokuchen.

Unentdecktes Wien
Übernachten (Kleines Budget):
Das neue Wombats Hostel ist stylish und liegt nur ein paar Schritte vom Naschmarkt und der City entfernt. Der Preis pro Nacht und Person beginnt bei €12,-
Wo: Rechte Wienzeile 35, 1040 Wien

Übernachten (Großes Budget): Im hippen Designhotel 25 Hours Hotel kostet eine Nacht pro Person ab € 100,- Dafür hat man vom Dachboden im siebten Stock einen herrlichen Blick über Wien und futtert im neu eröffneten Lokal 1500 Foodmakers.

Der Heurige Sirbu liegt mitten in den Wiener Weinbergen und ist einen Ausflug wert. Von hier hat man einen fantastischen Blick auf die Stadt. Neben gutem Wein gibt´s ein köstliches Heurigenbuffet. Sa: ab 9 Uhr (immer open end).
Wo: Kahlenberger Straße 210, 1190 Wien

Radjahr Wien 2013: Ziel dieser Aktion ist es, den WienerInnen das Fahrradfahren schmackhafter zu machen. Top: Auf der Homepage gibt es einen Routenplaner aller Radwege in Wien und eine tolle Wien-Bike-Navi-App gratis als Download.

Mein Geheimtipp für den achten Bezirk ist allerdings das entzückende kleine, aber feineCafé Mascherl (Piaristengasse 15, 1080 Wien). Hier gibt es am Wochenende das beste Frühstücksbuffet der Stadt um leistbare € 13,- pro Person. Wichtig: vorab einen Tisch reservieren!


Shopping

Gegenüber im Frauen Zimmer und Männersache (Zollergasse 16, 1070 Wien), einem angesagten Vintageshop, gefällt mir vor allem der Schmuck von I love Blossom Jewellery. Außergewöhnlich schöne Schuhe finde ich im Natalie Rox - Custom Made Shoes (Zollergasse 2, 1070 Wien). Hier kann man individuelle Traumschuhe anfertigen und veredeln lassen.

InlineBild (7db09070)


Mein Weg führt mich Richtung Stadtpark. Zum Essen geht’s ins Restaurant Viereck(Johannesgasse 16, 1010 Wien). Das Konzept des Lokals: Man bestellt via Tablets, zusätzlich bietet die elektronische Speisekarte Informationen über Gerichte und Herkunft der Zutaten (Facebook-Tipp von Katrin Siedl).

Zum Dessert geht’s zumEis-Greissler(Rotenturmstraße 14, 1010 Wien). Für mein leckeres Bio-Alpenkaramell-Himbeer-Eis nehme ich sogar die Warteschlange in Kauf (Facebook-Tipp von Joanna Xiaoxi Zhou).

Zum Schluss geht’s in den Volksgarten Pavillon (Burgring 1, 1010 Wien). Tipp: Jeden Dienstag im Sommer findet hier das Techno-Café statt!

 

Aktuell