Ilusion

Am 13. April 2013 präsentiert das österreichische Modelabel Globalcitizen in der Wiener Galerie base-level die neue, saison-unabhängige Kollektion „ilusión“. Die Designerin Agnes Aistleitner setzt - wie schon bei ihrer Debut-Kollektion 2012 – auf eine neue, soziale Form der Modeproduktion.

Ilusión heißt das neue Projekt des österreichischenModelabels Globalcitizen - eine Kollektion, bei der die Designerin Agnes Aistleitner ihre zeitlosen Entwürfe mit originaler mexikanischer Handwerkskunst kombiniert. Doch hierbei bleibt es nicht einfach bei Inspiration für Kleidungsstücke: Der Globalcitizen-Chefin geht es vor allem darum, eine neue, soziale Form der Modeproduktion zu erproben.

Soziales Design Ilusion

Zu diesem Zweck hat sich Agnes Aistleitner soy marca als Kooperationspartner ins Boot geholt - die mexikanische Organisation hat seit 2010 ein Netzwerk von indigenen Künstlern und Künstlerinnen gebildet, um diese durch faire Bezahlungsbedingungen in ihrer Tätigkeit zu unterstützen, jahrhundertealte Traditionen der Stickerei und Perlenweberei zu bewahren, indem sie diese Techniken auf den modernen Markt bringt.

Die Fertigstellung der Kleidungsstücke erfolgt in Österreich durch pensionierte SchneiderInnen - ein Versuch, neue Produktionswege für Bekleidung mit hoher Qualität ohne wirtschaftliche Ausbeutung zu finden.

Die multimediale Art der Präsentation Mitte April in der Galerie base-level zeigt die Vielschichtigkeit von „ilusion" - die Besucher erwartet eine Video-Installation von Agnes Aistleitner, Aufnahmen der Wiener Fotografin Itzi May, geshootet im Wiener Radisson Blue Palais Hotel, sowie eine Live-Model-Performance.

Wann
13. April 2013
19:30 Uhr

Wo
base-level
Heinrichsgasse 4
Eingang: Rudolfsplatz
1010 Wien
 

Aktuell