Ich will aber!

Egal ob im Liebesleben, im Job oder im Freundeskreis: Manchmal muss man egoistisch sein und seine Interessen durchboxen. Wie Sie das am besten anstellen, verraten wir hier.

Selbstbewusste Menschen kommen oft einfacher durchs Leben als die, die es allen recht machen wollen und sich unterordnen. Zugegeben, manchmal wirkt dieses Selbstbewusstsein dreist und egoistisch, verwerflich ist es aber bei Weitem nicht: Denn, wer seine Ziele und Wünsche nicht hartnäckig verfolgt, wird Sie auch nur schwer erreichen.

Jeder von uns verhandelt im Grunde täglich. Ganz gleich, ob Sie Ihren Chef von einer Gehaltserhöhung überzeugen wollen, im Begriff sind Verträge abzuschließen oder Ihren Partner zu einem kitschigen Liebesfilm überreden wollen. Erfolgreich verhandeln kann jeder, solange man sich nur an einige Grundregeln hält.

Tipps

Verlieben Sie sich in Ihr Ziel

Nichts wird Sie selbst so sehr anspornen, wie ein Ziel vor Augen, welches einer Belohnung gleich kommt. Schwammig formulierte Vorsätze können Sie nicht gut genug motivieren, sodass sie durchsetzungsfähig agieren und am Ball bleiben.

Wissen Sie, was Sie wollen?

Ziele kann man aber erst dann definieren, wenn man genau weiß was man will. Also sollten Sie zu allererst brainstormen und klare Wege und Wünsche klar vor Augen haben. Erst dann können Sie daran arbeiten, sich zu holen, was Sie wollen.


Flexibilität und Willensstärke

Gut zu verhandeln bedeutet, einerseits stark und beharrlich zu sein und sich nicht allzu leicht entmutigen zu lassen, andererseits aber auch Verständnis für den Gesprächspartner und Flexibilität aufzubringen. Sie sollten in der Lage sein, auf eine veränderte Situation zu reagieren und kreative Alternativvorschläge zu machen.

Nicht gleich mit der Tür ins Haus

Ganz gleich, mit wem und aus welchem Grunde Sie in Verhandlungen treten - fallen Sie nicht gleich mit der Tür ins Haus. Versuchen Sie zunächst das Eis zu brechen, indem Sie eine entspannte Atmosphäre schaffen. Ein paar persönliche Worte wirken dabei oft Wunder.


Fragen Sie so lange, bis Sie bekommen, was Sie wollen!

Bedeutet das, dass Sie immer wieder dieselbe Person fragen? Nein! Es bedeutet auch nicht, dass Sie immer auf genau die gleiche Art und Weise fragen müssen. Denken Sie daran, dass Sie die Wahrnehmungsfähigkeit entwickeln müssen, um das Feedback zu erkennen. Zudem brauchen Sie genügend Flexibilität, um Ihr Verhalten immer wieder zu ändern. Das bedeutet, dass Sie immer wieder einen neuen Zugang finden müssen, bis Sie erreicht haben, was Sie wollen.


Ihre Zauberformel: Glaubwürdigkeit

Versuchen Sie sich während Verhandlungen nicht zu verstellen, denn erfahrungsgemäß merkt Ihr Gesprächspartner recht schnell, wenn Sie schauspielern. Bemühen Sie sich also, authentisch zu sein.

 

Aktuell