Ich lese gerade vor ... "Drachenreiter"

In der Rubrik "Ich lese gerade..." verraten die Teammitglieder der WIENERIN, welches Buch sie gerade am Nachtkastl liegen haben. Da Redakteurin Lucie Knapp zur Zeit eher ihrem Kind vorliest, als selbst zu schmökern, ist diesmal das Kinderbuch "Drachenreiter" von Cornelia Funke an der Reihe. So schön!

Eines der guten Dinge am Kinderhaben ist, dass man beim Vorlesen ungezügelt in die fantastischen Welten der Kinder- und Jugendbücher eintauchen darf. Als Erwachsener tendiert man ja eher zur seriöseren Lektüre, trotzdem tun vor allem Fantasy-Bücher manchmal einfach gut.
Wenn nun Ihr Kind für Harry Potter, Tribute von Panem (viel zu brutal) und Herr der Ringe noch zu klein ist, sind die Bücher von Cornelia Funke ein guter Tipp. „Drachenreiter“ war der erste richtig lange Roman, den ich meinem Sohn vorgelesen habe und wir haben ihn beide geliebt.

Darum geht’s

Die letzten Drachen leben irgendwo im tiefsten, nebligsten Teil Europas, versteckt vor den Menschen und vor dem drachenjagenden „Goldenen“. Als sie Nachricht bekommen, dass die Menschen ihnen immer näher kommen bricht der Drache Lung begleitet vom Koboldmädchen Schwefelfell auf, um „Saum des Himmels“ zu suchen – die ursprüngliche Heimat der Drachen in einer Gebirgskette des Himalaya. Bald treffen der freundliche Drache und das grantige Koboldmädchen auf den alleine in der Stadt lebenden Menschenjungen Ben. Er darf mit und so fliegen sie im Schutz der Dunkelheit – Lung schöpft seine Kraft aus dem Mondlicht und kann nur bei Nacht fliegen – über die Kontinente. Sie treffen auf andere Fabelwesen, Nesselbrand der Goldene nimmt ihre Spur auf und bringt Gefahr und sie bekommen Hilfe von unerwarteter Seite.

Mein Fazit

"Drachenjäger" ist ein (inhaltlich) wunderschönes Kinderbuch, ein Klassiker – wie Herr der Ringe für Kinder. Nicht zu aufregend, nicht zu traurig, nicht brutal aber schon spannend und herzergreifend. Besonders schön ist die Idee von Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Mut und Zusammenhalt, die immer mitschwingt. Eine ganz tolle Heldengeschichte, bei der es sich nicht nur um einen, sondern um viele Helden, die zusammenhalten dreht. Von uns gibt es vier Daumen hoch!

Drachenreiter von Cornelia Funke, um €19,60. Laut Verlag ab 10 Jahren. Ich finde, vorgelesen passt es auch schon für Sechsjährige.

Buch Drachenreiter von Cornelia Funke
 

Aktuell