Ice-Pops

Sie sind der Trend des Sommers: Ice-Pops! Das bunte Eis am Stiel schmeckt und lässt sich ganz leicht selbst machen. Wie, das zeigt Christina Richon in ihrem Buch "Ice Pops". Wir haben einen Blick hineingeworfen und verraten zwei Eisrezepte!

Die beste Erfrischung im Sommer? Eis natürlich! Wer sich bis jetzt nicht getraut hat, die gefrorene Köstlichkeit selbst herzustellen, sollte hier weiterlesen. Denn nicht immer braucht es ungewöhnliche Zutaten oder eine Eismaschine für die Eisherstellung.

Das Eis auch ganz einfach zubereitet werden kann, zeigt Kochbuchautorin Christina Richon in ihrem neusten Werk „Ice-Pops". Knapp 20 Rezepte für Eis am Stiel stellt sie darin vor - für keines benötigt man eine Eismaschine! Stattdessen werden alle Sorten im Tiefkühlfach gekühlt und stündlich umgerührt.

Die vorgestellten Sorten reichen von cremigem Vanilleeis über fruchtige Varianten wie Orangen- oder Kiwi-Himbeer-Eis bis zu Walnuss- oder Schokolade-Eis. Schön, schlicht und einfach lecker!


Wir stellen zwei Rezepte aus dem Buch vor! Weiter geht's auf Seite 2...

Ice-Pops

Vanille-Schmand-Eis

Für 6 Eis à 50 ml: 1 Vanilleschote, 180 ml Vollmilch, 1 Eigelb, 70 g Schmand (alternativ: Crème fraîche), 50 g Puderzucker, 80 g Schlagobers

1. Die Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und mit der Milch in einen Topf geben. Milch unter rühren aufkochen und bei schwacher Hitze 5 Min. köcheln lassen. Vom Herd nehmen, das Eigelb mit 2 EL warmer Milch verrühren und mit einem Schneebesen unter die übrige Milch rühren. Unter Rühren wieder erwärmen, aber nicht kochen. Wenn die Masse leicht cremig ist, den Topf in eine große Schüssel mit eiskaltem Wasser stellen und die Masse abkühlen lassen. Ab und zu umrühren, die Vanilleschote entfernen.


2. Den Schmand mit Puderzucker glatt rühren. Obers steif schlagen und mit dem Schmand unter die Vanillemilch heben. In Förmchen füllen und mindestens 4 Stunden gefrieren lassen.

Tipp: Fruchtüberzug
150 g gemischte Beeren mit 1 1/2 EL Puderzucker fein pürieren. Durch ein Sieb streichen und bis zum Servieren kalt stellen. Das Eis aus den Formen nehmen und in die Fruchtsauce tauchen. Nochmal 5-10 Min. gefrieren lassen und dann genießen.

Ein weiteres Eis-Rezept aus "Ice-Pops" gibt´s auf Seite 3...

Erdbeer-Mascarpone-Eis

Für 6 Eis à 50 ml: 200 g frische Erdbeeren, 3 EL Puderzucker, 150 g Mascarpone, etwas Matcha-Teepulver

InlineBild (883224e)

1. Die Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und entkelchen. Erdbeeren mit Puderzucker und Mascarpone in eine Rührschüssel geben und fein pürieren.


2. Die Erdbeermasse in Förmchen in Förmchen füllen und mindestens 4 Stunden gefrieren lassen. Dann das fertige Eis aus den Förmchen lösen und ca. 5 Minuten antauen lassen. Jeweils das obere Eisdrittel leicht mit Matcha-Teepulver bestäuben.

 

Aktuell