Hypoxi

miss-Redakteurin Monika Affenzeller berichtet über Woche 2/1.

Woche 2/1

Um ehrlich zu sein freue ich mich so richtig auf Hypoxi - Klappe die Zweite! Erstens hab ich etwas Muskelkater von Woche eins, was beweist, dass ich wirklich was tu für mein Bikini-Gestell und zweitens hab ich so gut wie nie Hunger, außer ich muss kulinarische Geschichten recherchieren.

Der erste Trainingstag der Woche beginnt also gemütlich. Sehr gut! 20 Minuten dösen sind angesagt und ganz nebenbei wird mein Stoffwechsel in Schwung gebracht. Ich finde mich etwas später im kessen Vacunaut-Outfit wieder, werde an die Schläuche angeschlossen und laufe los.

Anfangs noch recht gemütlich, aber die Trainerin stellt mit einem Grinsen eine höhere Steigungsstufe und Geschwindigkeit ein. Ich grinse mit und bete inständig nicht vom Laufband zu fallen. Aber nach einer Weile gehts und ich schwitze brav und der Apparat saugt und zieht, dass es eine Freude ist. Nach 30 Minuten werde ich mit hochrotem Kopf erlöst.

Übermorgen darf ich nochmal die "Woman on the moon" geben und freitags solls im liegenden hypoxi-fahrrad weitergehen. Wird sicher gemütlich, liegen, etwas radeln und Zeitung lesen.

 

Aktuell