Hypnotherapie

Egal ob als Rauchentwöhnung, Tinnitusbehandlung oder zur seelischen Stütze - Hypnosetherapien werden vielseitig angewendet. Welche Wirkungsbereiche sie hat und wie sie funktioniert, erfahren Sie hier.

Hypnotherapie, begrifflich zusammengesetzt aus "Hypnose" und "Therapie", gehört zu den psychotherapeutischen Methoden. Der Begriff ist jedoch weitaus weniger bekannt als jener der Hypnose, der nach heutigem Verständnis aber lediglich einen Teil des Verfahrens, medizinische oder therapeutische Wirkung zu erzielen, beschreibt. Charakteristisch für Hypnotherapie ist vor allem die Einleitung und Nutzung eines veränderten Bewusstseinszustandes, der Trance genannt wird und für die Therapie genutzt werden kann.

Es ist mit der Hypnotherapie nicht möglich Menschen etwas ein- oder auszureden, so viel gleich vorweg. Bei der Hypnose bzw. der Hypnotherapie geht es um etwas anderes. Die Hypnose arbeitet mit inneren Bildern. Dadurch ist es möglich eine „alternative Wirklichkeit" zu kreieren. Dem belastenden oder traumatischen Erlebnis kann eine „Alternative" geboten werden, ein Bild gegenüber gestellt werden. Ziel ist es das belastende Geschehen oder Trauma durch ein neues Bild zu ersetzen bzw. die gewünschten Veränderungen des Erlebten vorzunehmen.

Hypnose ist ein vollkommen natürlicher Zustand. So erleben Sie zum Beispiel eine leichte Trance mehrmals täglich, wenn Sie sich vollkommen auf eine Sache konzentrieren. Diese kann eintreten, wenn Sie sich ganz interessiert einem guten Film oder einem tollen Buch hingeben.

Je weiter sich das Bewusstsein in einen schlafähnlichen Zustand zurückzieht, desto tiefer wird folglich die Trance. In der Regel stellt sich dann ein Gefühl herrlicher Entspannung ein. Jedoch erlebt jeder Mensch seinen Trancezustand auf seine eigene individuelle Art. Sie sind in Hypnose weder bewusstlos oder willenlos, Sie hören jedes gesprochene Wort, und können auch, wenn es die Therapie erfordert, auf Fragen antworten.

Wirkungsbereiche der Hypnotherapie

  • Die Schwerpunkte bei einer modernen Hypnosetherapie zur Tinnitus-Behandlung beinhalten zwei grundlegende Aspekte:
    Das Ziel der Behandlung ist zum einen die Verminderung bzw. das Verschwinden der Ohrgeräusche, zum anderen die Verminderung der mit dem Tinnitus einhergehenden Belastungen.
  • Bei Ängsten und Depressionen
  • Bei unerwünschten Angewohnheiten wie Rauchen, Nägelbeissen, ...
  • Als Schmerztherapie, bei Gewichtsproblemen und als Stressbewältigung
  • Um Gedanken zu beruhigen und eine tiefe Entspannung zu erleben
  • Um Energie zu tanken für den Alltag und innere Kraftquellen zu entdecken
  • Um innere Motivation zu steigern und Ziele zu erreichen und Entscheidungen zu treffen bzw. Lösungen für Probleme zu finden

Anlaufstellen

ROSMAN Seminare & Consulting
Helmut Rosman
Kardinalplatz 8
9020 Klagenfurt am Wörthersee

Raimund Burger
Hypnose-Coach & Geprüfter Hypnotiseur
Mauthfeld 10
A-6382 Kirchdorf in Tirol
Telefon +43 (0) 664 4000 769
E-Mail: burger@hypnose-center.at

Doris Marte
Psychotherapeutische Praxis
Rathausstrasse 27
6900 Bregenz
Tel: +43(0)5574/53170
Email: info@dorismarte.at


Psychologische Praxis
Linzer Straße 248
1140 Wien

Schwaighofstraße 24

3100 St. Pölten

Telefon: +43 699 11276064
Email: manuelatihelka@gmx.at

Yasmin Randall, MSc
1060 Wien,
Mariahilferstr. 49
1. Stiege/Tür 16
Tel.: 0660 / 707 65 89

Hypnose gilt als ältestes Verfahren mit medizinischer, psychotherapeutischer und psychosomatischer Tradition.
 

Aktuell