Hyde´s im Portrait

... genau nach diesem Motto kreiert man beim Schwedischen Label Hydes Sonnenbrillen. Anders als bei den meisten, stehen nicht die Gründer, sondern die Kooperationspartner im Vordergrund. Und die Brillen natürlich - handgefertigt und hochwertig.

In Kopenhagen und Stockholm sind sie omnipräsent. Sie sitzen auf den Nasen von Stars wie Kate Moss, Alexa Chung und Sinna Miller. Und kein anderer als Super-Actor Jack Nicholson beschrieb seine Beziehung zu seinen Hyde´s-Glasses so: "Mit meiner Sonnenbrille bin Jack Nicholson. Ohne ihr, bin ich fett und 60."

Hydes show your personality

Visuell zur aktuellen Sommer-Kollektion 2013 von Hyde´s.

From the north to worldwide success:

In Schweden gegründet, präsentierte das Sonnenbrillen-Label mit Sitz im schönen Stockholm letzten Herbst seine bereits dritte Kollektion namens "For shady people in sunny places" in Paris. Wo sonst, denn welcher Ort eignet sich besser, um solche Kreationen gebührend zu zelebrieren.

Hydes show your personality

Das Modell N° 9, "The Swan", erinnert an die späten 50ies. Um ca. € 225,–.

Was an diesem Label so spannend ist, ist recht einfach gesagt: Anders als die meisten Shades, werden die von Hyde´s ausschließlich von Hand gefertigt. Basierend auf den "alten Manufaktur-Traditionen" wie man die Technik gerne beschreibt. Was verarbeitet wird, ist natürlich ebenfalls traditionell angehaucht - es sind ausschließlich hochwertigste Materialien wie Acetat, wobei heuer erstmals auch ein Acetat-Metall-Material verarbeitet wurde.

Weiter geht´s auf Seite 2!

Hydes show your personality
Hydes show your personality

Auf Massenproduktion legt man hier keinen Wert. Ganz im Gegenteil. Das Sortiment ist zwar vergleichsweise groß, aber der Vertrieb sehr selektiv und die Modelle, jedes für sich, exklusiv und einzigartig. Genauso einzigartig ist auch der Umgang mit dem Branding. Logos, nein danke! - heißt es hier. Die Modelle sollen für sich selbst sprechen, oder besser, die Modelle sollen der Persönlichkeit des Trägers oder der Trägerin entsprechen und diese bestmöglich zur Geltung bringen.

InlineBild (b894c389)

Das Modell N° 3, "Pointy eyebrows", gibt es in den Farben Rot, Beige und Schwarz. Um ca. € 225,–.

Und hier folgt Punkt Nummer zwei, weshalb sich das Label von anderen Marken unterscheided: Die Gründer sind soweit unbekannt. Man versteckt/"hyded" sich bloß hinter einem Namen - Mr. Hyde. Und dieser verfolgt diese Kreations-Strategie: "Mit neuen Freunden kommen neue Inspirationen." Ebenfalls ein Pluspunkt für die Schweden. Denn man sieht hier gerne über den Tellerrand. Für jedes Modell zieht man eine Persönlichkeit hinzu - aus der Musik-, Mode- oder auch Kunstszene. Ganz nach dem Motto: Vielfalt siegt. Ein Credo, das aufgeht. Denn jedes Modell versprüht seine eigene Note. Besitzt Charakter, wenn man das so nennen will. Und dafür rückt man nur all zu gerne selbst in den Hintergrund und überlässt anderen die Bühne.


Heuer wären das beispielsweise das DJ-Duo Acid Washed für Modell N°16, für N°14 zog man den Club Music Maestro Juan MacLean hinzu. Genauso wie die DJs von Rollerboys, die für N°17 styletechnisch an Bord geholt wurden. Und dann ist da noch das Modell N°20. Hierfür war mehr notwendig als ein "Musik-Pate". Um den Wünschen von La Belle, dem französischen Record Label, gerecht zu werden, kooperierte man hier mit der Schmuckdesignerin Ligia Dias. Eine Koryphäe in ihrem Bereich. Sie arbeitete bereits für Albert Elbaz (Lanvin), für Rei Kawakubo (Comme des Garcon) und kreierte für Balenciaga unter der Leitung von Nicolas Ghesquiere bereits eine Sonnenbrillenkollektion. Diese Meistermodelle - es wird davon drei verschiedene geben (siehe Bild unten) - sind das absolute Highlight der Saision. Ab sofort ist "Season One" in Edelboutiquen wie dem Kult-Conceptstore Colette in Paris erhältlich.

InlineBild (23ff6fe5)

Aber auch Stars wie die Styling-Queen B. Akerlund traten bereits für Hyde´s in Aktion. Bekannt für ihre Arbeiten mit Madonna (beim legendären Super Bowl Auftritt vor einigen Jahren) oder für Rihanna und Lady Gaga, verewigte sich die gebürtige Schwedin im Modell N°12.

Mehr von den Brillen gibt es hier zu sehen: "Der Sonne entgegen"

Infos zum Label unter: ehydes.com

 

Aktuell