Hühnersuppe

Ab dem 10. Lebensmonat können Kleinkinder langsam auf feste Kost umgestellt werden. Doch was soll für den Nachwuchs gekocht werden? Wichtig ist, milde Speise zuzubereiten, Salz und Pfeffer sollten keine oder nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen. Irmgard Fortis, dreifache Mutter, verrät geeignete Rezepte.

Das Huhn mit der halbierten Zwiebel und dem grob geschnittenen Gemüse sowie der Petersilie (im Ganzen) in einen großen Topf geben, diesen großzügig mit Wasser anfüllen und mit den Pfefferkörnern und dem Lorbeerblatt aufkochen lassen.

Den Hühnertopf mit halb geschlossenem Deckel bei reduzierter Hitze etwa eine Stunde köcheln lassen. Die Gewürze und die Petersilienstängel entfernen.

Mitgekochter Ingwer gibt der Suppe noch eine ganz leichte Schärfe, die zumindest den Kinder von Autorin Irmgard Fortis nicht wirklich auffällt. Sollten Sie Zweifel haben, lassen Sie ihn einfach weg!

Variationen
Die fertige Suppe kann jetzt unterschiedlich verwendet werden:
- Zum einen können Sie die reine, klare Hühnerbrühe mit Suppeneinlade servieren (Nudeln, Backerbsen, etc.)

- zum anderen können Sie das Hühnerfleisch und das Gemüse klein schneiden und in dieser Suppe mit oder ohne zusätzliche Einlage anbieten. Das gekochte Suppenhuhn sollte man in einem Sieb gut abtropfen lassen und, wenn es etwas abgekühlt ist, die Fleischstücke mit einem Messer und einer Gabel herausarbeiten und zerkleinern. Das Gemüse (ohne Zwiebel) kann auch klein gewürfelt werden.

- Ebenso kann man eine schnelle Hühnercremesuppe machen, indem man einen Teil der Suppe mit dem Fleisch, dem Gemüse und etwas Sahne fein püriert. Diese Suppe lieben kleine Kinder. Servieren Sie z.B. kleinere Suppennudeln dazu.

Tipp: Für etwas ältere Kinder kann die Suppe auch leicht gesalzen werden. Die Suppe lässt sich mit dem Fleisch gut portionieren (ohne Gemüse) und einfrieren.

Diese und mehr Rezepte finden Sie in "Lasst es euch schmecken, Kinder!" (siehe Infobox links).

Für einen großen Topf Suppe

1 Huhn (ganz oder vorgeteilt)
1 Zwiebel
3 große Karotten
2 Selleriestangen oder 1/2 Sellerieknolle
1 Bund Petersilie
10 Pfefferkörner (kann man auch weglassen)
1 Lorbeerblatt
evtl. 1 daumengroßes Stück frischer Ingwer, geschält
Lasst es euch schmecken, Kinder!
Ideen, Tipps und schnelle Rezepte für genussreiches Essen mit Kindern
von Irmgard Fortis
maudrich Verlag, € 18,90
 

Aktuell