HIV-Test für zuhause ab Juni in der Apotheke erhältlich

Der HIV-Test soll ab Anfang Juni rezeptfrei in den Apotheken zu erwerben sein. Nur online wird er nicht zu kaufen sein.

Ab Anfang Juni kann man in österreichischen Apotheken rezeptfrei HIV-Tests für zuhause kaufen. Ähnlich wie beim Schwangerschaftstest lässt sich damit innerhalb von 15 Minuten bestimmen, ob man HIV positiv ist oder nicht. Das Gesundheitsministerium bestätigte das am Donnerstag gegenüber der APA.

Wie die Salzburger Nachrichtenberichten, soll der Vertrieb online und in Drogerien nicht erlaubt sein. Die Aids-Hilfe Wien freut sich dennoch über den HIV-Test für zuhause: "Mit dem Ministerium ist vereinbart, dass wir als Ansprechpartner im Beipacktext genannt sind. Bei Fragen gibt es einen Hotline", wird Wolfgang Wilhelm, Obmann der Aids-Hilfe Wien, in den Salzburger Nachrichten zitiert.

Wichtig sei es laut Wilhelm, dass jeder, der sich für den HIV-Selbsttest entscheidet, auch der Testsituation bewusst ist. "Ist es wirklich der richtige Moment, den Test zu machen, wenn man gerade betrunken mit einem möglichen Sexpartner von der Disco nach Hause kommt? Und dann besagt der Selbsttest, dass man HIV positiv ist?"

HIV-Test für zuhause: Den richtigen Zeitraum beachten

Das Zeitfenster der Ansteckung muss also beachtet werden. Bei HIV-Tests in Laboren, beim Arzt oder bei den Aidshilfen in Österreich kann eine Infektion innerhalb von sechs Wochen nach der Ansteckung nachgewiesen werden. Bei Selbsttest liegt das diagnostische Fenster bei zwölf Wochen. "Aber wenn nun jemand regelmäßig seinen Status in den Aidshilfen bestimmen lässt und zusätzlich die Selbsttests macht, ist das durchaus ein Konzept, das Sinn macht", so Wilhelm.

Ein Preis für den Selbsttest steht noch nicht fest. In Frankreich wird er für circa 30 Euro verkauft. Wie der Test funktioniert? Ein kurzer Stich in den Finger, und wenn nach 15-minütiger Wartezeit eine rote Linie im Kontrollfeld erscheint, ist man laut Schnelltest HIV-negativ.

Laut Aidshilfe stieg die Zahl der Neudiagnosen im Jahr 2016 auf 447 (2015: 428). In Österreich haben sich bisher rund 12.000 bis 15.000 Menschen mit HIV infiziert.

Aktuell