Hitze im Beauty-Schrank

Wenn im Sommer die Temperaturen steigen, leiden unsere nicht hitzefesten Beautyprodukte. Denn wer bei Hitze nicht daran denkt, dass manche gekühlt oder im Schatten gelagert werden müssen, wird sich im Herbst über kaputte Make-up-Produkte ärgern.

Dass jedes Beautyprodukt eine unterschiedliche Haltbarkeitsdauer hat, ist den meisten bekannt. Dass Sie aber auch im Sommer bei Hitze auf Ihre Helferlein achten müssen, wissen die wenigsten. Wir verraten Ihnen, welche Beautyprodukte wie gelagert werden müssen, damit Sie diese später nicht wegwerfen müssen.

Einfaches Make-up für den Sommer:

Heiß & kalt

Make-up-Produkte wie Lidschatten, Puder oder Blush können Sie beruhigt überall lagern. Diese sind keineswegs temperaturempfindlich, jedoch sollten Sie Wasserdampf (z.B. im Badezimmer nach einer heißen Dusche) meiden!

Tipp: In einem geschlossenen Raum wie einen Schrank oder eine Dose aufbewahren.

Kalt

Damit Ihr Lippenstift nicht zerfließt oder Ihre Mascara austrocknet, sollten Sie diese lieber im Kühlschrank aufbewahren. Auch Body Lotions vertragen die Minustemperaturen, da sie trotz alledem nicht hart werden und sich noch immer gut auftragen lassen.

Tipp: Im Sommer gekühlte Cremes aus dem Kühlschrank auf die Haut geben. Wirkt erfrischend!

Schattig

Bei Nagellack, Parfumflakon und Haarspray reicht es vollkommen, wenn Sie diese bei normaler Raumtemperatur lagern, z.B. im leicht abgedunkelten Kleiderschrank. Dabei sollte nie die 25 Grad Celsius Marke überschritten werden, da sonst die Inhaltsstoffe oder die Konsistenz (von zähflüssig bis stinkend) beeinträchtigt werden.

Tipp: Niemals Haarspraydosen dort hinstellen, wo Sonnenstrahlen direkt darauf scheinen können. Es besteht dann sogar Explosionsgefahr!

Zerlaufene Schminkprodukte wie Lippenstifte sind ein großes Ärgernis. Doch die Hitze kann auch die Inhaltsstoffe von Lotions beeinträchtigen oder die Wimperntusche austrocknen lassen.

Beautyprodukte richtig lagern
 

Aktuell