Hin & Weg

Dr. Jutta Repl, von der AK Wien, erklärt, was es zur sicheren Online-Reise-Buchung braucht.

Dr. Jutta Repl, von der AK Wien, erklärt, was es zur sicheren Online-Reise-Buchung braucht.

Worauf muss ich bei der Online-Reise-Buchung achten?

Auf der Homepage des Anbieters sollten Adresse und Firmenbuchnummer leicht zu finden sein. Wichtig ist, immer die Stornobedingungen lesen, diese stehen in der Regel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Misstrauisch sollte man werden, wenn der Gesamtpreis der Reise direkt bei der Buchung und lange vor Reiseantritt bezahlt werden muss. Das ist unüblich. Bei Kreditkartenzahlungen ist auf verschlüsselte DAtenübertragung zu achten. Zu erkennen ist das am Kürzel "https://".

Wo können sich Kosten bei der Online-Buchung verstecken?

Oft ist es schwierig, den genauen Endpreis einer Reise inklusive Steuern und Nebenkosten zu ermitteln. Manchmal hilft nur eine gesonderte Anfrage beim Anbieter üer Mail oder Telefon. Auch bei ausländischen Anbietern sollte man sich vorher gut informieren, da andere Rechtsbestimmungen gelten.

Wo kann ich mich beschweren, wenn etwa das online gebuchte Hotel schwere Mängel aufweist?

Probleme müssen nach wie vor direkt mit dem Reiseveranstalter geklärt werden. Onlineplattformen dienen bestenfalls als Vermittler.

Mehr zum Thema Urlaub ohne Ärger finden Sie auf der Website der Arbeiterkammer

arbeiterkammer.at

 

Aktuell