Himbeer-Mohn-Torte

Liebe geht durch den Magen - das zeigt sich auch bei der Hochzeit. Wie sie Hochzeitsbäckerei selbst zubereiten können, zeigt Ihnen Konditor Christian Kaplan in seinem Buch "Hochzeitsbäckerei". Wir verraten Ihnen sein Rezept für eine saftige Himbeer-Mohn-Torte.

1. Für das Mohnbiskuit eine Backform auf ein mit Backtrennpapier belegtes Backblech stellen. Butter und Marzipan klein schneiden, erwärmen und zusammen mit dem Mixer aufschlagen. Die Eier trennen. Eidotter, Rum, Vanillezucker und Zitronenzeste nach und nach zur Butter geben. Eiklar, Zucker, Maisstärke, Salz und Backpulver zu Schnee schlagen. Dotter- und Schneemasse miteinander verrühren. Zum Schluss Mohn, Nüsse und Mehl einrühren.

2. Die Tortenmasse in die vorbereitete Backform gießen und bei 180° C ca. 40 Minuten backen.

3. Nach dem Backen die Torte gleich von der Form lösen, aber in der Form belassen. Auskühlen lassen, dann die Backform abziehen.

4. Die Himbeermarmelade glatt rühren und den Tortenrand damit einstreichen. Mit den Mandeln einstreuen. Nun auch die Ober-seite mit Himbeermarmelade bestreichen und mit frischen Himbeeren gleichmäßig belegen. Mit Tortengelee überziehen und mit frischen Minzeblättchen dekorieren.

Dieses und mehr Rezepte finden Sie in dem Buch "Hochzeitsbäckerei" (siehe Infobox links).

Biskuit:
100 g Butter, zimmerwarm
60 g Marzipan, klein geschnitten
4 Eier
3 EL Rum 38%
1 Msp. Vanillezucker
1 Zitrone (Zeste)
100 g Kristallzucker
80 g Maisstärke
1 Pr. Salz
1 Msp. Backpulver
100 g Mohn
90 g Walnüsse, gerieben
50 g Mehl

250 g Himbeermarmelade zum Bestreichen
100 g Mandeln, gehobelt und geröstet
500 g frische Himbeeren zum Belegen
1 Pkg. Tortengelee
Minzeblättchen zur Dekoration
Hochzeitsbäckerei
Christian Kaplan
Pichler Verlag, € 19,99

Aktuell