Werbung

Hilfsprogramm von EU und IFRC: ESSN.

Kampagne zeigt, wie Geflüchteten in der Türkei durch gezielte monetäre Unterstützung dabei geholfen wird, wieder die Kontrolle über ihr Leben zu gewinnen

IFRC Titelbild

Das IFRC (International Federation of Red Cross Red Crescent Societies) startet eine neue digitale Kampagne, die inspirierende und talentierte Geflüchtete in der Türkei mit europäischen Influencern wie etwa Parkour-Athlet Alex Schauer miteinander vernetzt. Herausgestellt werden dabei die Leidenschaft und Träume von vier jungen Geflüchteten, ein Sänger, eine Köchin, ein Fußballer und ein Parkour-Athlet, die mit Hilfe des größten humanitären Hilfsprogramms der Europäischen Union (EU) die Kontrolle über ihr Leben zurückgewinnen.

In der Türkei leben aktuell fast vier Millionen Geflüchtete, die größte Gruppe weltweit. Etwa 3,6 Millionen von ihnen sind syrische StaatsbürgerInnen, die ihr vom Krieg zerstörtes Land hinter sich lassen mussten.

Die vier an der Kampagne teilnehmenden Geflüchteten werden von dem Hilfsprogramm Emergency Social Safety Net (ESSN) unterstützt. Es wird von der EU finanziert und vom IFRC und dem Türkischen Roten Halbmond in Zusammenarbeit mit der türkischen Regierung umgesetzt. Das Programm unterstützt schutzbedürftige Geflüchtete in der Türkei, die damit kämpfen ihre Grundbedürfnisse abzudecken.

Durch ESSN erhalten rund 1,8 Millionen Menschen in der Türkei, die meisten von ihnen aus Syrien stammend, monatliche, kleine Zahlungen über eine Debitkarte. Diese regelmäßige, finanzielle Hilfe erlaubt ihnen, das zu bezahlen, was sie am dringendsten benötigen wie Essen, Miete, Transport und Medikamente. Eine zusätzliche, vierteljährliche Zahlung erhalten besonders Schutzbedürftige und Familien abhängig von der Kinderzahl. Dieser finanzielle Support gibt Familien die Würde der eigenen Wahlfreiheit zurück und verhindert aus der Not geborene Entscheidungen wie etwa Kinder zur Arbeit anstatt zur Schule zu schicken oder der Aufbau von Schulden. Durch ESSN erlangen Familien die Kontrolle über ihr Leben zurück und letztlich die Möglichkeit, sie selbst zu sein.

Die digitale Kampagne #powertobe ist in fünf Ländern zu sehen – in Österreich, Frankreich, Rumänien, Spanien und der Türkei. Sie soll Aufmerksamkeit für all die Herausforderungen schaffen, vor denen Menschen stehen, die vor Krieg und Konflikten flüchten müssen – und zwar indem sie diese als Individuen mit eigenen Leidenschaften und Talenten portraitiert.

In der Kampagne erzählen Davud, Amal, Bilal und Hamad von ihrer jeweiligen Passion, ihren Träumen und Hindernissen auf dem Weg in eine neue Normalität in der Türkei. „Wir haben nichts aus Syrien mitgebracht, nichts als unsere Seelen. Das Kochen hilft mir, die Welt da draußen zu vergessen. Das Geld, das ich über die Debitkarte bekomme, hilft mir dabei, dass es meinen Kindern an nichts fehlt.“ sagt Amal.

Die vier Geflüchteten treffen innerhalb der Kampagne digital auf Influencer und sprechen mit ihnen in Videocalls und mittels Video Botschaften und Selfie Clips auf Augenhöhe über ihre gemeinsamen Leidenschaften.


Alex Schauer, Parkourläufer aus Österreich, trifft virtuell auf Davud aus Syrien. Davud liebt die unterschiedlichsten Sportarten, ganz besonders: Parkour. Dafür übt er auch mal Handstand und Salti auf zusammengeschobenen Matratzen im Wohnzimmer seiner Familie. Am liebsten trainiert er allerdings im Freien. Auf einem Spielplatz zeigt Davud in dem Kampagnenvideo seinen Lieblingsmove, den „Bargainer“. Seit der Flucht aus Syrien lebt Davud mit seinen Eltern und Brüdern in Istanbul. Die Unterstützung von ESSN nutzt er unter anderem, für Busfahrten und das tägliche Frühstück auf dem Schulweg. In den Videos mit Alex aus Österreich und Phosky aus Spanien tauscht er sich über die besten Parkour-Spots aus.

Alex Schauer ist ein professioneller Läufer und Parkour-Athlet aus Österreich. Er arbeitet als Schauspieler, Content Creator, Regisseur und Stuntman. Alex 'Leben dreht sich darum, neue Wege und Möglichkeiten zu entdecken, die noch niemand zuvor erkundet hat. Dank seiner vielen Reisen weiß Alex genau, was es bedeutet, in einer fremden Umgebung zu sein. Seine Aufgeschlossenheit und seine Bereitschaft, Grenzen zu überschreiten, machen ihn zu einem großartigen Botschafter für ESSN.
Mehr erfahren: https://www.instagram.com/alexxschauer

 

Aktuell