"Haut und Haar"

Hubert von Goisern spürt Musik in seinem Körper - Musik, die hinaus will in die große, weite Welt.

In ihm tönt es: Hubert von Goisern spürt Musik in seinem Körper - Musik, die hinaus will in die große, weite Welt.

Zurück zur Ursprünglichkeit! Wenn Hubert von Goisern auf Reisen geht lässt er den Alltag hinter sich, auf der Suche nach der Musik im Inneren des Menschen. Er lebt Musik mit "Haut und Haar", spürt sie in allen Tiefen seines Körpers, wenn er genau hinhört.

Musik neu entdecken! Ohne Strom, Fernseher oder Radio. HvG hat vier Monate bei Kopfjägern auf den Philippinen verbracht und erfahren, wie es ist ohne die ständige Beschallung von Musik zu leben. Bei dem Stamm passierte Musik nur, wenn sie bewusst gespielt wird und stärkt so die Dorfgemeinschaft. Während dieser Auszeit gelang es dem Österreicher, wieder zur Ursprünglichkeit der Musik zurückzukehren.

In ihm tönte es! Um Musik zu hören, muss er keine Musik aufdrehen. Die Geräusche aus seiner Umgebung werden zu Melodien für seine Sinne. Platschende Regentropfen, zackende Autoblinker oder die surrende Straßenbahn dringen unbewusst in seinen Körper, er nimmt sie in sich auf und beginnt vor sich hin zu summen. Und später schickt er die Musik aus seinem Körper wieder auf die Reise nach draußen, in die große, weite Welt!

Wer nicht auszieht, kommt nicht heim: Hubert von Goisern kann ein Lied davon singen. Lesen Sie das Interview in der Juni-Ausgabe der Wienerin!


"Haut und Haar" - das neue Live -Doppelalbum von HvG,
aufgenommen am Land und auf dem Wasser.
 

Aktuell