Hausrezepte für die Schönheit

Die Lösung für kleine und große Schönheitsprobleme liegt oft im Kühlschrank und der Speisekammer.

weitere Tipps:

Auffrischen
Schwarztee
brauchen Sie zum Frühstück gleich 2x. Einmal, um in die Gänge zu kommen. Und zum zweiten gegen dicke Lider. Die Gerbsäure im Tee wirkt hautberuhigend und abschwellend. Dazu 2 Teebeutel aufbrühen, gut abkühlen lassen und ca. 10 Minuten auflegen. Fantastisch gegen dunkle Augenringe sind übrigens rohe Kartoffelscheiben. Sie versorgen die zarte Hautpartie mit extra viel Feuchtigkeit, ihr hoher Kaliumgehalt hat zudem eine abschwellende Wirkung und macht den Panda-Look endlich vergessen.

Aufhellen
Bei verfärbten Fingernägeln und rissiger Nagelhaut: Mischen Sie eine Tasse lauwarmes Wasser mit Zitrone. Baden Sie Ihre Finger 5 Minuten darin. Die Säure im Zitronensaft glättet die Nagelhaut und entfernt Hautschüppchen. Profis reiben ihre Nägel anschließend mit der Schale ab. So kann sich das Fruchtöl optimal verteilen und zusätzlich die Haut aufhellen.

Pflegen
Mayonnaise
besteht aus Eiern und Planzenöl. Und genau diese Ingredenzen verwandeln struppiges Haar in eine schimmernde Mähne. Nach dem Waschen einkämmen und Frischhaltefolie darübergeben, nach etwa 20 Minuten ausspülen. Fettige Haare lassen sich, wenn keine Zeit zum Waschen ist, mit einem Auszug aus Kamille (gibt´s in der Apotheke) auffrischen. Mit einem Wattepad auf die Kopfhaut auftupfen. Ein Geheimtipp gegen Schuppen sind zerstoßene Aspirintabletten: Einfach im Mörser zerkleinern, zum Shampoo geben und die Haare wie gewohnt waschen.


Zitronenbad
für zarte Hände und helle Fingernägel
(c) iStock/Hohenhaus
 

Aktuell