Hausfrauen "arbeiten nichts"? Facebook-Posting wird viral

Mit ihrem Posting zum Mythos, Hausfrauen würden "nichts arbeiten", hat die Amerikanerin Ryshell Castleberry einen Nerv getroffen: Es wurde über 640 000 Mal geliked.

Sie war es einfach Leid, ständig diese eine Frage zu hören: "Was machst du dann so den ganzen Tag lang?"
Tyshell Castleberry aus Florida wollte via Facebook mit der ungerechtfertigten Ansicht, Hausfrauen würden nichts arbeiten, aufräumen:

"Das ist die tagliche Routine vieler Frauen auf der ganzen Welt, es beginnt am Morgen und endet irgendwann spätnachts ... Und das nennt man 'nichts arbeiten'?!"

Ihren Post widmet Tyshell all jenen Frauen, die "ihr Leben in den Dienst ihrer Familie stellen".

Posting ging viral

Mittlerweile wurde ihr Text, zu dem die Amerikanerin ein Bild einer Frau, die gleichzeitig ihre Tochter stillt und sich schminkt, gepostet hat, über 645 000 Mal geliked und über 300 000 Mal geteilt.

In den Kommentaren zollen Frauen einander Respekt, egal, ob sie zuhause oder in einem Büro arbeiten - und weisen auch daraufhin, dass viele Frauen beides gleichzeitig tun und neben einer 40-Stunden-Woche im Büro auch noch Haus und Kinder schupfen.

 

Aktuell