Hast du dich entliebt? 12 Anzeichen, dass du in deiner Beziehung nicht mehr glücklich bist

Nichts währt ewig, sagt die Binsenweisheit. Und das gilt auch für die Liebe.

Hast du dich entliebt?

Wenn man erst mal kapiert hat, dass "I Will Always Love You" kein superromantischer Hochzeitssong ist (es geht um eine Trennung, hallo!), dann ist die nächste Erkenntnis nicht mehr weit: Liebe währt tatsächlich nicht in allen Fällen ewig. Und das ist auch völlig okay so.

Gerade bei längeren Beziehungen kann es aber vorkommen, dass man die Veränderung der eigenen Gefühle ignoriert. Worauf du achten solltest, wenn alles nicht mehr so rund läuft:

1) Du bist viel genervter als sonst

Okay, es stimmt schon: Es gibt ungefähr eine Milliarde Gründe, um genervt zu sein, Wenn es aber immer dann so ist, wenn du mit deiner*m Partner*in Zeit verbringst... well, you do the math!

2) Du hast keine Lust mehr zu diskutieren

Zuerst mal zur Klarheit: Streit ist kein Zeichen für eine glückliche Beziehung! Wir reden hier vielmehr von diesen kleinen, alltäglichen Themen, über die ihr sonst immer mal wieder gekeppelt habt. Nicht geschlossene Zahnpastatuben und so. Wenn dich nichts mehr auch nur noch ein bisserl ärgert, was dein*e Partner*in tut, bist du vielleicht in einem Zustand der totalen Wurschtigkeit und Resignation gelandet. Und das ist auch kein Zeichen für eine glückliche Beziehung.

3) Du willst keine körperliche Nähe

Das hier ist eine Liebesbeziehung, keine Wohngemeinschaft zum Zweck. Du willst gar nicht mehr kuscheln und schmusen, nicht mal eine Umarmung zur Begrüßung, obwohl ihr das früher immer gemacht habt? Hm.

4) Du weichst deinem*r Partner*in aus

Date-Night verschieben, zu unterschiedlichen Zeiten ins Bett gehen, sehr lang im Büro sitzen und danach lieber noch mit Freund*innen was machen? Wenn ihr plötzlich so wenig Zeit wie möglich miteinander verbringt - (wenn auch unbewusst! - ist das kein gutes Zeichen.

5) ... und verbringst deine Freizeit lieber allein

Für Menschen, die wir lieben, schaffen wir nach Möglichkeit Zeit und Raum. Für die anderen... nicht so.

6) Du bist besser gelaunt, wenn andere Leute dabei sind

Hint: Weil du dich mit ihnen noch wohlfühlst.

7) Du interessierst dich nicht mehr für das Leben deines*r Freund*in

In einer gesunden Beziehung spricht man über das Leben und was eine*n darin so beschäftigt - und man interessiert sich dafür, wie der*die andere die Welt gerade so sieht. Wenn dich das alles nicht mehr interessiert, könnte es ein Zeichen dafür sein, dass du dich emotional aus der Beziehung bereits schon verabschiedet hast.

8) ... und hängst die ganze Zeit am Handy

... weil du deine Zeit lieber im Internet verbringst.

9) Du suchst dir neue Hobbies

Und zwar ohne deine*n Partner*in.

10) Deine Körpersprache ist abweisend

Beobachte dich selbst: Wie verhältst du dich in Gegenwart deiner*s Partnerin? Schaust du ihm*ihr in die Augen, wenn ihr miteinander sprecht? Verschränkst du die Hände? Drehst du ihm*ihr oft den Rücken zu? All das können Anzeichen dafür sein, dass du dich emotional schon zurückgezogen hast.

11) Und du hörst einfach nicht mehr zu

... weil dich nicht mehr interessiert, was der*die Andere zu sagen hat.

 

Aktuell