Harry Styles hütet in der neuen "Gucci"-Kampagne Ferkel & Lämmer

Harry Styles begeistert das Netz in Gucci. Das liegt aber nicht am Outfit, sondern vor allem an den tierischen Begleitern.

Vor einigen Monaten stand Sänger Harry Styles (24) bereits für das italienische Modehaus Gucci vor der Kamera. Damals hielt er ein Huhn in den Armen und sorgte damit gleichzeitig für Begeisterung und Verwirrung im Netz.

Gucci wollte es offenbar nochmal wissen und machte aus dem Sänger für die Gucci Cruise 2019-Kampagne gleich einen modernen Dandy-Farmer. Styles posiert in feinsten Gucci-Teilen aus Seide und Mohair im Stil der Siebziger Jahre auf seinem dekadenten Bauernhof, der 400 Jahre alten Villa Lante in Rom. Auf dem Arm hält er ein kleines Ferkelchen, trägt ein Lamm auf den Schultern oder posiert mit einem Zicklein vor der Kamera.

Gucci spielt in der Kampagne mit Styles' Popularität, er war lange Zeit Mitglied der erfolgreichen britischen Boyband "One Direction", und steigert mit den Baby-Tieren den "Cuteness"-Faktor ins Unermessliche.

Das finden freilich viele super. Die amerikanische Elle etwa titelt mit "beste Werbung überhaupt", andere kritisierten, dass man für das Mode-Shooting mit Tieren arbeitete.

 

Ob die Werbung Sinn macht oder nicht, ob Tiere wirklich notwendig waren und Styles wirklich das perfekte Model ist, kann Gucci freilich herzlich egal sein. Wer seine Kampagne so lange zum Gespräch macht, hat eigentlich schon gewonnen.

Aktuell