Händewaschen schützt vor Infektionen

Händewaschen, aber richtig! Mit adäquater Hygiene und Tipps gesund durch die Erkältungszeit und Grippesaison. - WERBUNG -

Mit dem Herbst melden sich auch die Erkältungs- und Influenzaviren wieder. Gerade jetzt ist es wichtig, sich mit simplen Hygiene- und Verhaltensregeln gut gegen die Übertragung von Grippe- und Erkältungsviren zu schützen.

Grippekeime können nachweislich bis zu 48 Stunden auf Oberflächen überleben und werden über Hände und Oberflächen übertragen. Neben der Impfung gegen die saisonale Influenza, die für Risikogruppen wie chronisch Kranke, ältere Menschen und Kinder sinnvoll ist, können relativ einfache Maßnahmen vor Erregern schützen. Dazu gehören z.B. das regelmäßige Desinfizieren von Oberflächen und adäquate Handhygiene.

„Richtiges Händewaschen umfasst übrigens mehr als nur Einseifen und Abspülen. Wichtig ist, dass der Handrücken jeweils mit der anderen Handfläche gut eingerieben wird und die Fingerzwischenräume nicht vergessen werden“, erklärt Univ.-Prof. Dr. Florian Thalhammer, Infektiologe und Internist an der Med-Uni Wien.

Mit einfachen Tipps und Empfehlungen können Sie sich vor Infekten schützen:

  • Ein gesundheitsorientierter Lebensstil mit ausreichend Schlaf, ausgewogener Ernährung, regelmäßiger Bewegung und das Vermeiden von Stressfaktoren tragen dazu bei, das Immunsystem für die kalte Jahreszeit zu stärken.
  • Das regelmäßige Lüften von Räumen ist sinnvoll, um die Anzahl der Viren in der Luft zu verringern.
  • Händeschütteln oder Begrüßungsküsse sollten während der Erkältungs- und Grippezeit auf ein sinnvolles Maß reduziert werden.
  • Die Schleimhäute von Mund, Augen und Nase nicht mit ungewaschenen Händen berühren, Einmaltaschentücher verwenden und nach dem Benutzen sofort entsorgen.
  • Für Risikogruppen wie chronisch Kranke, ältere Menschen, Kinder sowie Personen mit häufigem Publikumskontakt ist die Impfung gegen die saisonale Influenza sinnvoll.
  • Wenn in der Familie Brechdurchfall oder eine Influenza auftritt, kann die Verwendung eines Desinfektionsmittels eine sehr wirksame Maßnahme sein, um die anderen Familienmitglieder vor einer Ansteckung zu schützen.

Dettol Antibakterielles Hände-Desinfektions-Gel

Hygienisch saubere Hände ganz ohne Wasser und Seife – zwischen dem Händewaschen und unterwegs – ermöglicht das Antibakterielle Hände-Desinfektions-Gel von Dettol. Es beseitigt schnell und zuverlässig 99,9 % der Bakterien und Viren ganz einfach durch Einreiben.

Helfen Sie mit, die Verbreitung von Keimen zu stoppen – mit schneller Hand-Hygiene, wo immer Sie auch sind.

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.

Weitere Informationen unter:

www.dettol.at
www.hygienecouncil.de
www.antibiotika-app.eu

 

Aktuell