Hallo, schöne Frau!

Warum wir jetzt unseren Freundinnen Nacktbilder senden sollten.

SEXTING. Warum wir jetzt unseren Freundinnen Nacktbilder senden sollten.

Na hallo, du geile Uschi!", antwortet meine Freundin auf mein Periodenunterwäsche-Selfie. Ich wollte ihr erst mal zeigen, wie gut die sitzt, aber eigentlich ist da noch mehr.

Klar, Nacktfotos zu verschicken ist ein ziemlich intimer Akt - aus gutem Grund gibt es inzwischen eigene "Safer Sexting"-Guides, die verhindern sollen, dass die Bilder der eigenen Körperteile in die falschen Hände geraten.

SO NICHT. Also, das Wichtigste vorab: am besten nie mit jemandem sexten, den man nicht persönlich kennt. Nie Gesicht und Nacktheit auf demselben Bild zeigen; auf Tattoos, Muttermale und Bildhintergründe achten, die einen identifizier-und somit im Falle des Falles erpressbar machen. Und am allerbesten: nur Leuten sexy Bilder schicken, denen man voll vertraut. Zum Beispiel den besten Freundinnen.

ICH BIN SCHÖN, DU BIST SCHÖN. Ein (Halb-)Nacktfoto von sich zu machen und an eine enge Freundin zu verschicken bedeutet: Ich find mich gerade richtig gut und will das mit dir teilen. Weil du mich magst und mich schön findest und unsere Körper nicht miteinander vergleichst oder bewertest, sondern dich mit mir und über mich freust und mich siehst. Ich erlaube dir, mein Aussehen zu kommentieren, weil ich weiß, dass dein Blick auf mich wohlwollend ist und du mir applaudierst. Und das ist gut für uns alle, weil ein positives Selbstwertgefühl ansteckend ist -und wer sich selbst heiß findet, findet erwiesenermaßen auch andere Menschen schöner; auch wenn die vielleicht -na no na net -ein bisschen anders aussehen als die Unterwäschemodels aus der Werbung. Und das ist gut so, denn es ist echt.

Denn Nacktheit ist längst nicht nur sexuell oder nur für den männlichen Blick bestimmt. Nacktheit bedeutet auch, sich zeigen zu dürfen, in aller ungeschminkten Intimität und Vertrautheit: zusammen im Urlaub Quatsch machen, die Klotür offen lassen, BHs tauschen, Umkleidekabine, Sauna. Die Nacktheit, von der wir alle gerade in den letzten Monaten viel zu wenig abbekommen haben und die wir echt dringend brauchen.

Also, ab in den Selfiemodus: "Hey, na? Hallo, schöne Frau!"

 

Aktuell