Habt ihr einen Orgasmus nur, wenn ihr die Beine komplett durchstreckt?

… dann solltet ihr vielleicht auf diesen Artikel klicken und weiterlesen.

Habt ihr einen Orgasmus nur, wenn ihr die Beine komplett durchstreckt?

Hallo, Gleichgesinnte*r. Dachtest du auch, dass du die einzige Person bist, die das macht? Aber nein! Vor wenigen Wochen ging ein Video auf TikTok viral, in dem eine junge Frau eine Anspielung machte, dass sie für einen Orgasmus immer ihre Beine und auch ihre Füße komplett durchstrecken und anspannen müsste. Und das egal ob sie allein oder mit einem*einer Partner*in Sex hat. Und siehe da: Es gibt unglaublich viele Frauen, die genau das auch machen. Für viele ist das ein Mechanismus, den sie beim Masturbieren gelernt haben. Ihr Körper ist dann darauf "trainiert", dass das die Art und Weise ist, wie sie am besten zum Höhepunkt kommen.

Kommunikation

Auf Reddit gibt es unzählige Threats, wo ebenfalls genau dieses Thema besprochen wird. Und eigentlich ist es ja kein Problem, wenn man weiß, was man braucht, um einen Orgasmus zu bekommen. Ein Problem wird es nur dann, wenn man sich nicht traut, dies einem anderen Menschen zu sagen oder dies mit einem*einer Partner*in nicht funktioniert und man deshalb immer unbefriedigt zurück gelassen wird. Klar ist aber: Du bist damit nicht allein! Und es ist nicht seltsam, das zu tun!

Abtrainieren?

Ein Reddit-Nutzer klärte auf, was der Grund ist, wieso so viele Frauen (und auch Männer) das tun und wie man es sich abgewöhnen kann (wenn man das möchte): "Durch das Durchstrecken werden deine Beinmuskeln angespannt, die wiederum auf deine Beckenbodenmuskeln wirken. Das sind echte Orgasmusmacher. Wenn du allein bist, versuche, mit gestreckten Beinen zu masturbieren, bis du fast zum Höhepunkt kommst, dann lockerst du sie und beendest es, indem du deine Beckenbodenmuskeln anspannst. Der einzige Grund, warum es für dich so viel einfacher ist, es mit gestreckten Beinen zu tun, ist, dass du deinen Körper darauf trainiert hast, das gestreckte Beine einen Orgasmus bedeuten. Ich habe das früher auch so gemacht. Wenn du das einmal verinnerlicht hast, verkürze die Zeit, in der du dich streckst, und verlängere die Zeit, in der du dich zusammenziehst, und du wirst es nicht mehr tun müssen."

Anatomie

Eine andere Erklärung, wieso Frauen das beispielsweise, während dem Sex machen, hat einfach mit der Anatomischen Anordnung der Geschlechtsteile zu tun. Eine Krankenschwester erklärt in einem Post dazu: "Wenn die Beine gestreckt sind, verändert sich die Position des Beckens und der Klitoris, die bei der Stimulation während des Geschlechtsverkehrs oft zum Orgasmus führt. Bei gestreckten Beinen befindet sich die Klitoris in einer stärker nach oben gerichteten Position als bei angewinkelten Beinen. Daher wird sie beim Geschlechtsverkehr in dieser Position wahrscheinlich stärker stimuliert. Durch das Beugen der Beine werden das Becken und die Genitalien etwas nach unten gedrückt, so dass sie weniger stimuliert sind. Alternativ kann es helfen, wenn die Klitoris mit einem Finger oder dem Handrücken massiert wird, während die Beine angewinkelt sind."

Prinzipiell muss man auf jeden Fall wissen, dass man nicht allein damit ist, wenn man das so macht! Im Gegenteil. Und es gibt keinen Grund, es sich abzutrainieren, wenn es prinzipiell funktioniert, außer es stört dich selbst. Möchte man es aber einem*einer Partner*in nicht sagen, dann sollte man an der Kommunikation arbeiten, statt sich etwas abzutrainieren, was prinzipiell gut klappt. Das nur als Kommentar am Rande.

 

Aktuell