Grün-Tees mit krebserregenden Schadstoffen belastet

Was gibt es Schöneres als im Herbst bei einer Tasse Tee auf der Couch zu sitzen? Diese kuscheligen Aussichten werden nun von Forschungsergebnissen der Stiftung Warentest ordentlich getrübt..

Teetrinker aufgepasst! Bei neuesten Untersuchungen der Stiftung Warentest stellte sich heraus, dass alle der untersuchten Grünen Tees schädliche Stoffe beinhalteten.

Konkret handelt es sich dabei unter anderem um Nikotin, sowie die möglicherweise krebserregenden Stoffe Pyrrolizidinalkaloid und Anthrachinon, außerdem wurden Pestizide festgestellt.

Diese Ergbnisse kommen für viele besonders überraschend, so gilt der Grüne Tee bei vielen als einer der gesündesten und heilsamsten und erfreut sich großer Beliebtheit.

Ergebnisse der Untersuchung

  • Mangelhaft:

Netto Marken-Discount/Captains Tea Grüner Tee nach asiatischer Tradition (Note 5,5)
Meßmer Feinster Grüner Tee (Note 5,4)
CAP Special Gunpowder G 601 (Note 5,0)
Norma/Cornwall Grüner Tee Natur (Note 4,9)
Penny Mayfair Grüner Tee Natur (Note 4,7)
Aldi Süd/Westcliff Grüner Tee (Note 4,6)
Kaufland/K-Classic Grüner Tee (Note 4,6)

  • Genügend:

Lidl/Lord Nelson Grüner Tee Pur (Note 4,5)
Kusmi Tea Gunpowder Green Tea (Note 4,1)
Aldi Süd/Expressi Tee Grüner Tee (Note 4)
Bio House Blend Matcha, Bio 7 (Note 4)

  • Befriedigend:

Rossmann/King’s Crown Grüner Tee Gunpowder (Note 3,9)
Abtswinder Grüner Tee Chun Mee, Bio (Note 3,9)
Quieta Bio Grüner Tee, Bio (Note 3,7)
dm/Das gesunde Plus Grüner Tee Chun Mee (Note 3,5)
Aldi Nord/Westminster Tea Grüner Tee China Chun Mee Klassik (Note 3,3)
Edeka Grüner Tee Sencha (Note 3,2)
Starbucks Coffee China Green Tips Full-Leaf Green Tea (Note 3,2)
Tea Gschwendner Grüner Tee Nr. 700 Japan Sencha Bio (Note 2,9)
Tee Handelskontor Bremen Grüner Tee Bio Japan Fancy Sencha, Bio (Note 2,8)

  • Gut:

Cepa Grüntee Ceylon Bio (Note 2,5)
Alnatura Grüner Tee Sencha, Bio (Note 2,4)
Teekanne Hochland Grüner Tee (Note 2,4)
Emcur Bio Matcha, Bio (Note 2,3)

Als "Sehr Gut" wurde kein einziger der Tees gelistet. Das bedeutet, dass leider keiner komplett schadstofffrei blieb. Allerdings hält sich der Schadstoffanteil bei den mit "Gut" bewerteten Tees bei einem Minimum und man muss daher nicht mit einer Schädigung rechnen.

Interessant ist, dass sich in allen Kategorien sowohl günstige als auch relativ teure Teefirmen befinden.
So kommt es überraschend, dass der Tee des Teehauses Kusmi nur mit einer Note von 4,1 abschnitt, während der vergleichweise günstige Tee von Teekanne die zweitbeste Note bekam.

Regelmäßiger Wechsel ratsam

Teetrinker sollten bei den gut bewerteten Tees allerdings weiterhin keine Sorge haben und können diese weiterhin problemlos konsumieren.
Vorsicht sei nur bei täglichem Grüntee-Konsum geboten. Hier seien laut den Testern gesundheitliche Probleme möglich, ein akutes Risiko besteht jedoch keinesfalls.
In diesem Fall ist es ratsam, das Produkt in regelmäßigen Abständen zu wechseln, um so einer einseitigen Schadstoffbelastung auszuweichen.

 

Aktuell