Große Gefühle

Unter dem Titel „Große Gefühle. Von der Antike bis zur Gegenwart“ lädt die Kunsthalle Krems bis 30. Juni zu einer Ausstellung rund um Emotion und Kunst ein. 40 Arbeiten der Gegenwartskunst aus Turin werden in Dialog mit ebenso vielen Werken aus den unterschiedlichen Sammlungen des Kunsthistorischen Museums Wien gesetzt.

Liebe, Zorn oder Trauer - Gefühle sind lebensbestimmende, komplexdynamische Prozesse, deren Äußerungen kulturell geformt und sozial erlernt werden. Die Ausstellung „Große Gefühle" in der Kunsthalle Krems setzt sich mit den unterschiedlichen Ausformungen von Emotionen und ihrer jeweiligen Veränderung in den historischen Kontexten von Kunstwerken auseinander.

Grosse Gefuehle

Die Gegenüberstellung von Gegenwartskunst aus der Fondazione Sandretto Re Rebaudengo in Turin - darunter Werke von Maurizio Cattelan, Douglas Gordon, Dinos und Jake Chapman, Damien Hirst, Sharon Lockhart oder Berlinde De Bruyckere - und Werken aus den unterschiedlichen Sammlungen des Kunsthistorischen Museums in Wien, bringt dabei besondere Spannung in die Schau. Innerhalb der historischen Differenz, die die Werke trennt, wird der Fokus auf mögliche Verbindungslinien des Ausdrucks gelegt.

Große Gefühle

Wann
10. März – 30. Juni 2013

Wo
Kunsthalle Krems
Franz-Zeller Platz 3
3500 Krems
 

Aktuell