GNTM, die neunte Staffel

Die große Aufregung um Heidi Klums"Topmodel"-Format ist längst vorbei. Acht Jahre nach dem Start von GNTM, stellt sich doch vielmehr die Frage: Wer braucht das noch?

"Das ist der Hammer, das ist Mega, das ist super." Wenn Heidi Klum und ihre Kandidatinnen in GNTM reden, dann immer in Superlativen. Da stellt sich doch die Frage: Kann das eigentlich noch jemand hören?

GNTM: Gepflegte Langeweile


Wer GNTM einschaltet, weiß nämlich mittlerweile ziemlich genau, was ihn erwartet: Vom gnadenlosen Abschneiden der Haare bis hin zum krönenden Foto-Shooting eines Kristian Schuller im Halbfinale. Der "Garant für superkreative Fotos" (schon wieder einer dieser Superlative!) ließ gestern in der vorletzten Folge ein knallrotes Schiff im Sand stranden. Wenige Minuten später hingen die übrig gebliebenen Models in roten Kleidern in den Flanken und zwischen den Segeln. Bewegung in die Sache brachten da höchstens noch die Windmaschinen, die Kunstschnee in die Luft pumpten und für tränende Augen sorgten. Das wars dann aber auch schon.

Auch der größte Aufreger ist mittlerweile verpufft

Angesichts solch gepflegter Langeweile wundert es wenig, dass der größte Aufreger dieser Staffel nicht der Inhalt einer Sendung, sondern die auf Facebook losgetretene Rassismusdebatte um Kandidatin Aminata war. Die hat es zwar nicht ins Finale geschafft, aber dafür ist sie auf Facebook die Nummer drei unter den Kandidatinnen: 112.000 Facebook-Fans, das muss man erst einmal schaffen. Aber ob das Model aus Bergisch-Gladbach die in einem Jahr immer noch unterhalten kann, ist die Frage.

Lichtblick Wolfgang Joop

Einer immerhin sorgte für einen Lichtblick. Neuzugang Wolfgang Joop ist eine Bereicherung für die Staffel - und das sogar in modischer Hinsicht: Jeder seiner Auftritte scheint sorgfältig durchchoreographiert - vom blond gefärbten Haarschopf bis zur Spitze seines Schuhwerks. Mal stolziert der deutsche Designer als eitler Geck in Strickpulli und lässig übergeworfener Jacke über den Sandstrand, ein ander Mal mimt er im azurblauen Anzug inklusive Einstecktuch im Jurysessel den Lässigen. Wolfgang Joop nutzt GNTM als Bühne vor einem Millionenpublikum weidlich aus. Warum auch nicht? Irgend jemand sollte den langweiligen Outfit-Wechseln der Superlativ-Heidi etwas entgegen zu setzen haben. Schön, dass das in diesem Fall sogar ein Mann ist.

Ach ja, die Finalistinnen

Fast wäre die erlösende Botschaft vom Laufsteg untergegangen: Die Kandidatinnen Jolina, Ivana und Stefanie sind im Finale. Und wir? Finden das nach dem Durchhalten des Halbfinales natürlich: Mega!

Und Ihr, schaut Ihr GNTM noch? Oder bevorzugt Ihr womöglich die österreichische Variante?

Hier geht es zur Umfrage >>>

Do 08.05.2014 ab 20:15/ ProSieben
Sa 10.05.2014 ab 16:25/ Puls 4
 

Aktuell