Glückliche Beziehungen

Irgendwann holt der Alltag fast jede Beziehung ein. Was aber sorgt dafür, dass das Prickeln trotzdem nicht erlischt? Unternehmungen zu zweit wie ein Dinner im Dunkeln oder ein Wellnessaufenthalt machen Lust auf mehr. Was sonst noch hilft, verraten wir hier.

Testen Sie Ihr Wissen in punkto Beziehungen bei folgendem Youtube-Clip von Galileo.



Den passenden Partner zu finden, ist nicht immer leichter. Und damit ist es noch lange nicht getan. Denn auch eine Beziehung will gepflegt werden. Wir verraten die zehn besten Tipps, wie Sie zu zweit dem grauen Alltag entfliehen können...

1. Suchen Sie Gemeinsamkeiten.

Ein neues Hobby, ein Urlaub oder ein Buch, das Sie beide gelesen haben. Suchen und finden Sie immer wieder Dinge, die Sie beide verbinden. Das gibt nicht nur Gesprächsstoff, sondern auch ein Gefeühl der Vertrautheit.

2. Unternehmen Sie etwas - zu zweit!

Nehmen Sie sich einen Abend pro Woche, an dem Sie etwas zusammen unternehmen. Das kann ein Essen auswärts sein oder ein Besuch im Kino. Und wenn Sie sich nicht einigen Können, dann wechseln Sie sich doch einfach dabei ab, wer bestimmen darf. Es kann auch ganz schön aufregend sein, wenn man nicht weiß, was als nächstes kommt.

3. Nehmen Sie sich Zeit.

Man muss nicht jeden Sonntag faul vor dem Fernseher oder dem Computer verbringen, gehen Sie gemeinsam spazieren oder besuchen Freunde und Familie. Gemeinsame Zeit bedeutet gemeinsame Erinnerungen, an die man mit Freude zurückdenken kann.

Lesen Sie weiter auf Seite 2.

4. Freiräume lassen.

Permanent zusammen zu sein, ist allerdings auch nicht Sinn der Sache, sondern jeder braucht auch seine Freiräume. Wie wäre es stattdessen mit einem Mädelsabend und der Partner kann zur selben Zeit mit Freunden auf Tour gehen? Dies hat zwei positive Effekte: Sie können sich gegenseitig erzählen, wie der Abend verlaufen ist und sie freuen sich schon drauf, den Partner wieder zu sehen.

5. Führen Sie eine Datenight ein.

Mindestens einmal im Monat sollten Sie ausgehen, sich schick anziehen, in eine Bar setzen und Cocktails trinken. Dabei kommen ganz neue Gesprächsthemen auf und sie fühlen sich wieder frisch verliebt.

6. Kleine Gesten verschönern den Alltag.

Zeigen Sie Ihrem Partner, dass kleine Aufmerksamkeiten und Nettigkeiten den Alltag versüßen. Lassen Sie auch ihn nicht zu kurz kommen. Es müssen ja nicht unbedingt Rosen sein. Ein Buch oder Karten für ein Konzert machen auch ihm eine Freude.

7. Tun Sie öfters etwas Verrücktes.

Gehen Sie schwimmen und machen einen Wasserrutschen-Wettbewerb, nehmen Sie an einem Trachtenball teil - fühlen Sie sich wieder wie ein junges Pärchen. Versuchen Sie einfach gemeinsam Spaß zu haben, so oft es geht.

Weiter geht es auf Seite 3.

8. Planen Sie Ihre gemeinsame Zukunft.

Überlegen Sie sich, welche Ziele und Projekte Sie in nächster Zeit anstreben. Dann haben Sie etwas, worauf Sie sich gemeinsam freuen können. Aber überprüfen Sie auch, ob Sie auch langfristig auf der selben Wellenlänge liegen.


9. Schwelgen Sie in gemeinsamen Erinnerungen.

Erinnern Sie sich an die Anfänge Ihrer Beziehung zurück und sehen Sie sich gemeinsam Fotos von früher an. Es gibt nichts Schöneres als an harmonische Momente zurück zu denken.

10. Konzentrieren Sie sich auf das Positive.

Auch wenn im Alltag die kleinen Macken des anderen auch ganz schön nerven können, sollten Sie nicht vergessen, dass Ihr Partner auch viele positive Eigenschaften hat - und für gewöhnlich überwiegen diese auch. Ein Streit wegen einer nicht eingeräumten Spülmaschine lohnt sich im seltensten Fall.

 

Aktuell