Gesundheitsproblem durch falsches Avocado-Schneiden

Man kann beim Avocado-Schneiden etwas falsch machen? Ja leider - und diesen Fehler machen wir alle!

Leider lieben wir Avocados ja immer noch, aber nicht nur ihr übermäßiger Verzehr ist nicht sehr umweltfreundlich, unter Umständen kann es auch zu gesundheitlichen Problemen führen. Es gibt nämlich einen Fehler, den wir wohl alle bei der Zubereitung von Avocados machen. Wir hatten ja keine Ahnung!

Leider gilt für Avocados dasselbe, wie für Früchte ohne Schale: Man sollte sie wirklich gut waschen. Denn mit dem Messerschnitt gelangen Chemikalien, Pestizide und Bakterien von der Schale direkt ins Fruchtfleisch. Forscher von der University of Nebraska-Lincoln warnen davor, dass sich vor allem in der Schale der Frucht besonders viele Schadstoffe befinden, die über das Messer direkt auf die essbaren Teile der Avocado gelangen.

Ein Tipp, um Avocados keimfrei zu machen: Einen Esslöffel weißen Essig mit etwas Zitronensaft in einer Sprühflasche vermengen. Damit sprüht ihr die Avocado einfach ein und lasst es für 10 Minuten einwirken. Danach kann die Frucht ordentlich gesäubert und am besten noch einmal mit Wasser abgespült werden.

 

Aktuell