Gesund: Frischer Fisch

Fisch ist leichter, hat weniger Fett und viel mehr wichtige Inhaltsstoffe, die für den Menschen gesund sind. Daher ist er nicht nur im Sommer ein ideales Speisenprodukt, das schon alleine der Gesundheit zu Liebe, nicht im Ernährungsplan fehlen sollte.

Im Fisch sind viele wertvolle Nährstoffe enthalten. Etwa die gut bekannten Omega-3-Fettsäuren, sowie zahlreiche hochwertige Proteine und leicht verdauliche Eiweiße.

Bei den Fetten, Omega-3, handelt es sich um gute Fette, die sich positiv auf unser Kreislaufsystem auswirken. So etwa beugen sie Herzrhythmusstörungen vor, helfen bei Entzündungen im Gewebe, unterstützen das Immunsystem und die Immunabwehr und tragen generell zu einem gesunden Herzen bei.

Wer zu wenig Omega-3 Fettsäuren zu sich nimmt, riskiert entzündliche Krankheiten, wie etwa Rheuma, einen hohen Blutdruck, Magen- und Darmerkrankungen, sowie Arteriosklerose.

Aber auch was die Vitamine betrifft, so muss man feststellen, dass A und D, aber auch Wertvolle B-Vitamine in Hülle und Fülle vorhanden sind. Zudem ist Fisch gut, um etwaigen Jodmangel vorzubeugen. Denn Jod ist fast nur in Seefisch in derart hoher Dosis vorhanden, dass der Mensch Erkrankungen der Schilddrüse ohne Probleme vorbeugen kann.

Weiter geht´s auf Seite 2...

Frischer Fisch fuer mich
Frischer Fisch fuer mich
Frischer Fisch fuer mich
Frischer Fisch fuer mich

Vier Fische für unsere Gesundheit

Forelle

InlineBild (cbdd6f96)

Die Forelle ist ein Süßwasserfisch und daher auch ohne Probleme schnell und einfach in Österreich zu bekommen. Nicht nur wegen des geringen Fettgehalts, in 100 Gramm stecken nur 2,9 g Fett, sondern auch wegen der vielfältigen Zubereitungsarten, sollten Sie diesen Fisch mindestens einmal gegessen haben.

Lachs

InlineBild (62d54973)

Vor allem der Lachs ist ein guter Omega-3-Fettsäuren Lieferant. Zwar stecken in 100 Gramm 13,7 g Fett, aber dafür 1850 mg der mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Flunder

InlineBild (67b3e8c9)

Weniger bekannt, dafür aber äußerst beliebt ist die Flunder. Sie schwimmt in Europas Flach- und Küstengewässern. In 100 Gramm stecken nur 3,8 g Fett, dafür aber 877 mg Omega-3 und 170 mg Omega-6 Fettsäuren.

Thunfisch

InlineBild (8b14bfa2)

Der Thunfisch weißt den wohl höchsten Anteil an Omega-3 Fettsäuren auf, nämlich unglaubliche 5093mg. Zwar haben sie einen hohen Fettgehalt, 17,1 g pro 100 Gramm Fischfleisch, dennoch sollte er aufgrund der anderen wertvollen Inhaltsstoffe auf keinen Fall im Speiseplan fehlen. Vor allem auch das wertvolle Omega-6 ist beim Thunfisch mit 545 mg sehr hoch vertreten.

InlineDiashow (642241a6)

 

Aktuell