Georgischer Genuss

Die georgische Küche zieht Genießer mit einer Vielzahl von Aromen in ihren Bann. Ob Granatapfelsaft, die Gewürzmischung Khmeli-Suneli, Nüsse oder Kornelkirschen – die Mischung aus salzig und süß, pikant und mild kitzelt die Geschmacksnerven. Nana Ansari lässt die Küche ihrer Heimat in Wien aufleben.

Wer die Spezialitäten der georgischen Küche bislang nicht kennt, hat in Nana Ansaris Lokalen die Gelegenheit dazu, sie zu verkosten. Die Gastronomin serviert in Wien im Café Ansari sowie im Restaurant Madiani die kulinarischen Spezialitäten ihrer Heimat.

Ursprünglich war Ansari im Kunstbereich tätig. Nach dem Grafik-Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Tiflis, schuf sie eigene Werke in Tusche und Öl, nahm sie an Ausstellungen teil, leitete die Gallerie Cachet in Wien und organisierte unter anderem das georgische Festival Tabla in Wien.

Den ersten Schritt in Richtung Kulinarik machte sie mit ihrem Buch „Die georgische Tafel", das sie bereits 2004 herausbrachte. Darin lädt sie zum Nachkochen ein und verrät die Besonderheiten der georgischen Küche.

Dazu zählen etwa:

  • Khmeli-Suneli: Eine in Georgien typische Gewürzmischung, die aus gemahlenen Korianderkörnern, Schabizgerklee, Marjoran, Dillsamen, Knoblauch, rotem Pfeffer und Lorbeerblättern besteht
  • Granatapfelsaft: Frisch gepresst
  • Suluguni: Ein Weich- bzw. Frischkäse, der in Georgien zu vielen Gerichten gereicht oder darin verarbeitet wird
  • Walnüsse: Werden zerkleinert und ebenso verwendet wie Nussöl, das beim Pressen gewonnen wird
  • Schabziegerklee: Während man in den Alpenländern die getrockneten Blütenteile verwendet, werden in Georgien Samen und Hülsen zu Pulver vermahlen
  • Kornelkirsche: Eine längliche, dunkelrote Frucht, die roh, als Marmelade oder Kompott gegessen werden kann und als besonders gesund gilt

Auf den Geschmack gekommen? Nana Ansaris Lokale finden Sie hier:

Nana Ansari lädt in ihren zwei Lokalen zum Probieren und genießen der georgischen Küche ein:
Café Ansari
Praterstraße 15
1020 Wien

Madiani
Karmelitermarkt 21-24
1020 Wien


Rezepte von Nana Ansari finden Sie in der Jänner-Ausgabe der WIENERIN!
 

Aktuell