Genussvoller Winter

Die Mischung macht’s: Mal besinnlich und beschaulich, mal rasant und sportlich. Aber immer wohltuend erholsam. Das gibt's in Bad Kleinkirchheim!

103 Pistenkilometer, 25 moderne Liftanlagen, 830 Schneekanonen, die 97 Prozent der Pisten beschneien, vier Skischulen, Rodelbahnen, Loipen und Winterwanderwege: In Sachen Wintersport ist Bad Kleinkirchheim ein Weltcuport im wahrsten Sinne des Wortes.

Von der Piste in die Therme
Was wäre freilich der Schnee in Bad Kleinkirchheim ohne sein Pedant in flüssiger Form? Kaum ein anderes Wintersportzentrum dieser Welt verbindet auf so einzigartige Weise sein Ski- und Schnee-Reich mit seinen Thermen-Tempeln wie diese Wohlfühl-Oase in den Kärntner Nockbergen. Der selbst gewählte Slogan „Von den Pisten in die Thermen" ist hier Programm.

Stille und Ruhe Genießen
Unberührte Hänge, idyllische Täler, tief verschneite Hügel im Sonnenlicht - dies alles können Wintergäste auch ohne Carvingskier oder Snowboard erleben. In Bad Kleinkirchheim kann man den Winter auch zu Fuß von seiner stillen Seite erleben. 60 Kilometer Winterwanderwege und individuelle Angebote zum Schneeschuhwandern und Langlaufen bieten eine entschleunigte Alternative zum rasanten Pistenspaß und zünftigen Brettlgaudi.

Winterluft macht hungrig
Ein schwungvoller Skitag oder eine genussvolle Winterwanderung beleben auch die Magennerven. Langsam wird es Zeit für einen weiteren Höhepunkt des Tages, für den Einkehrschwung. In den Hütten und Berggasthöfen rund um Bad Kleinkirchheim ist man an der richtigen Adresse. Denn hier wird noch nach alter Tradition gekocht. Herzhaft, würzig, deftig und vor allem kerngesund.
Vervollständigt wird dieses Rundum-Genuss-Programm durch eine mit Sternen reich gesegnete Hotellerie, die 2 Fünf-Sterne- und mehr als 20 Vier-Sterne-Betriebe verzeichnet und zudem über ein breites Angebot an Ferienwohnungen und gemütlichen Frühstückspensionen verfügt. Après Ski beginnt hier schon auf der Piste. Denn die Kombination aus Kärntner Gastfreundschaft, uriger Hüttenromantik und sonnenbeschienenen Terrassen sorgt bereits tagsüber für manchen „Einkehrschwung". Am Abend locken Gaststuben und Restaurants - mal urig, mal deftig, mal mit Hauben gekrönt. Livemusik, Discos und Bars machen auch Tanzmuffeln Beine.

 

Aktuell