Gemüsecurry in der Mairübe mit Basmatireis

Zwei Hauben-Koch Walter Schulz vom Wiener Lifestyle-Restaurant „yamm!“ hat für die aktuelle WIENERIN kocht dieses Rezept für Gemüsecurry in der Mairübe mit Basmatireis zur Verfügung gestellt.
Für 4 Personen
6 Mairüben
1 Zwiebel, kleinwürfelig geschnitten
25 g gelbe Currypaste
2 Knoblauchzehen
20 g Ingwer
1 EL Salz
1 Prise Pfeffer
500 ml Kokosmilch
50 ml Sonnenblumenöl
300 g Sojabohnen
100 g Basmatireis
200 ml Wasser
1 Nelke
1 Lorbeerblatt
1 TL Salz

1. Alle Mairüben schälen. 4 Stück aushöhlen und das Fruchtfleisch aufheben. Die restlichen 2 Mairüben und das Fruchtfleisch der ausgehöhlten Mairüben in mundgerechte Stücke schneiden.


2. Die Sojabohnen kurz im Salzwasser kochen.


3. Das Öl in einen Topf geben und erhitzen. Den Knoblauch und den Ingwer fein hacken, mit der kleinwürfelig geschnittenen Zwiebel in den Topf geben und goldbraun rösten. Die Currypaste und die klein geschnittenen Mairüben dazugeben, kurz anschwitzen und mit der Kokosmilch aufgießen. Die Gewürze hinzugeben und alles ein wenig einkochen lassen.


4. Den Reis mit dem Wasser und den Gewürzen zugedeckt leicht köcheln lassen, bis der Reis gar ist.


5. Die ausgehöhlten Mairüben in Salzwasser weich kochen.


6. Den Reis auf einen Teller geben und die ausgehöhlten Mairüben daraufstellen. Sojabohnen mit dem Curry vermischen, abschmecken, in die Mairüben einfüllen und servieren.

Vegetarische, vegane und nachhaltige Gerichte auf 750 m2 im Herzen der Stadt.

Universitätsring 10, 1010 Wien
Tel. 01/532 05 44
office@yamm.at, www.yamm.at
 

Aktuell