Gebratene Gurke

Ein köstliches Rezept für den Frühling. Gebratene Wiener Gurke, kombinert mit Bärlauch und Rosmarinhuhn. Wir zeigen Ihnen das Rezept.

1. Gurken schälen, Enden wegschneiden.

2. Gurken der Länge nach halbieren, mit Hilfe eines Kaffeelöffels die Kerne herausschaben.

3. Gurken schräg in etwa 1 cm breite Stücke schneiden.

4. Bärlauchblätter waschen, längs in Streifen schneiden.

5. Minzeblätter von den Zweigen zupfen, größere Blätter in Streifen schneiden.

6. Gurken in Olivenöl bissfest braten. Herausheben und auf einen warmen Teller geben.

7. Bratrückstand mit Weißwein oder Zitronensaftablöschen, kräftig salzen, Bärlauch darin zugedeckt etwa 2 Minuten ziehen lassen.

8. Minze sowie Gurken beifügen, gut erhitzen und durchmengen; abschmecken und in tiefen Tellern anrichten.

9. Hühnerbrust mit Rosmarin und Knoblauchzehen braten. Erst am Schluss salzen und auf die Gurkenlegen.

Tipp: Kürbiskerne dazu.

Für 1 Portion

2 Wiener
Schlangengurken
1 Hand voll Bärlauch
etwa 1 Hand voll Minze
Olivenöl zum Braten
Weißwein oder Zitronensaft
Salz
1 Hühnerbrust, ausgelöst
1 Rosmarinzweig
3–4 Knoblauchzehen

Rezept: Christian Wrenkh
 

Aktuell