Functional Training

Der Sommer ruft. Mit der effektiven Methode des Functional Trainings kommen Sie Ihrem Beachbody einen entscheidenden Schritt näher. Bereits mit einem 30-Minuten-Workout erzielt man sichtbare Erfolge.

Das Functional Training, zu deutsch "zweckmäßige Übungen", wird schon lange im Ausdauer- und Leistungssport als effektive Trainingsmethode angewandt. Vorteil dieser Art von Definitionstraining: es werden hier auch die kleineren Muskelgruppen traininert. Somit kann man gewährleisten, dass wirklich jede Körperregion und der gesamte Körper belastet und geformt wird.

Die athletischen Bewegungsübungen führen schließlich dazu, schöne Muskeln zu formen und den Körper in die perfekte Beachbody-Shape zu bringen.

Es geht darum, sich auf gesunde Art und Weise, und unter Anleitung eines erfahrenen Trainers, so richtig auszupowern!

Laut Andi (Studioleiter Bodystyle Fitness-Studio) ist Functional Training ideal für den Fettstoffwechsel und die gezielte Figurformung geeignet. Durch den Nachbrenneffekt schwitzt der gesamte Körper und das ist ein Zeichen dafür, dass der gesamte Körper tatsächlich aktiv bei der Sache war und trainiert wurde.

Tatsache ist auch, dass man diese Trainingseinheiten ziemlich in der Oberschenkel- und Po-Region spüren wird. Doch das ist gewollt! Laut Statistik ist es nämlich so, dass je mehr die Oberschenkel- und Po-Muskulatur trainiert werden, desto besser kann man Herz- und Kreislauferkrankungen vorbeugen.


Wie so eine Beachbody-Functional Trainingseinheit aussieht, verraten wir Ihnen auf Seite 2!

Am Ende mache ich noch gerne Bauchübungen, weil man eh schon am Boden liegt!
von Andi
Wo?
Bodystyle Fitnessstudio
Breite Gasse 7
1060 Wien

Was?
Beachbody Challenge

Wann?
30 Minuten
Montag, Mittwoch und Freitag
15:00 - 15:30 Uhr
Wer?
Jedes Mitglied kann daran teilnehmen.
Trainer: Andi und Verena!
Kontakt:
Email: office@bodystyle.at
Telefon: 01 524 53 40

Wie sieht so eine Einheit aus?

  • Im Rahmen des Aufwärmblocks findet die die Rumpfstabilisation statt und Herz- und Kreislauf werden in Schwung gebracht. Die Übungen werden alle im Stehen

  • Im Anschluss daran folgen 3 bis 4 Übungsblöcke, wobei vor jedem Trainingsblock eine kurze Einweisung gemacht wird, wie die jeweilige Übung verläuft und richtig ausgeführt werden soll.

  • Jeder Block besteht aus 3 Übungen, die jeweils 30 Sekunden dauern. Das bedeutet, dass die effektive Belastungszeit pro Block bei exakten 1,30 Minuten liegt. Ohne Pause! Das hört sich vielleicht kurz an, ist aber ziemlich anstrengend!

  • Kurz vor Ende werden in einem Schnellverfahren nochmals alle 3-4 Übungsblöcke durchgespielt.

  • Je nach Trainer und vor allem nach Beachbody-Team, finden in den letzten Minuten spezielle Übungen, zum Beispiel Bauch, Beine, Po, statt.


  • Zitate (58f5c03a)


    Für wen ist diese Art von Training geeignet?

    Wirklich jeder kann hier mitmachen, da man ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht arbeitet. Durch den Aufbau der Tiefenmuskulatur ist das Training auch zum Ausgleichen von Disbalancen geeignet.

    Die Technikschulung ist wichtig, um die eigenen Bedürfnisse ins Zentrum zu stellen. Und nach einer gewissen Zeit, sollten die Übungen umgestellt werden, damit der Körper immer und auf unterschiedliche Art und Weise trainiert und beansprucht wird.

     

    Aktuell