Friedenshymne wird zum Facebook-Hit

Mit seinem nach den Anschlägen von Paris geschriebenen Song "Ein kleines Lied" hat der Deutsche Alex Diehl einen Facebook-Hit gelandet.

Die pazifistische Hymne wurde bis zum Dienstag mehr als vier Millionen Mal angesehen. Der 27-Jährige hatte das Lied nach eigenen Angaben direkt nach den Anschlägen am Freitagabend geschrieben und den Clip dann auf Facebook veröffentlicht.

"Aus Angst wird Hass, aus Hass wird Krieg, bis die Menschlichkeit am Boden liegt, bis hier alles explodiert und jeder den Verstand verliert", heißt es unter anderem in dem Gitarren-Song, den Diehl mit einer Handykamera zu Hause auf der Couch aufgezeichnet hat.

Der Sänger schreibt auf seiner Facebook-Seite, er habe am Freitagabend im Fernsehen das Fußballspiel zwischen Frankreich und Deutschland im Stade de France gesehen und "mir blieb der Atem weg, als ich den Knall hörte". Er glaube, "dass so ziemlich jeder unter der Haut spürte, dass das kein Böller oder ein kleiner Scherz war", schreibt er weiter. Während des Spiels hatten sich drei Attentäter nahe dem Stadion in die Luft gesprengt; dabei wurde ein Passant mit in den Tod gerissen. Bei weiteren koordinierten Angriffen in Paris wurden am gleichen Abend außerdem 128 weitere Menschen getötet und mehrere hundert verletzt.

INFO: www.facebook.com/AlexDiehlOfficial

 

Aktuell