Freund von Jennifer Lawrence bot Fremden Facetime-Chat mit seiner Freundin an

Hollywood-Star Jennifer Lawrence und ihr Freund punkten mit einer ungewöhnlichen Aktion.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Hollywood-Star Jennifer Lawrence mit Regisseur Darren Aronofsky (Black Swan) liiert ist. Eine Meldung, die bereits seit einiger Zeit die Gossip-Schlagzeilen dominiert.

Das Liebespaar scheint die gemeinsame Berühmtheit jedenfalls für die richtige Sache einzusetzen - zumindest versuchten sie es. Wie nun bekannt wurde, gingen Lawrence und Aronofsky ungewöhnliche Wege, um US-Bürger zum Wählen zu bewegen.

Auf einen Chat mit Jennifer Lawrence

Aronofsky wurde dabei gesichtet, wie er auf dem Campus der Duke Universität Menschen eine kostenlose Fahrt zum Wahllokal anbot. Nicht nur das, als Draufgabe hatte er via iPhone seine Freundin zugeschalten. Der Deal sah also vor: Kostenlose Fahrt zum Wahllokal inklusive Facetime Chat mit Publikumsliebling Jennifer Lawrence.

Auch wenn der Versuch im kleinen Kreis vielleicht ein Erfolg war, insgesamt sorgte die Wahl-Moral der US-Bürger wieder mal für Kopfschütteln. Knapp die Hälfte des Landes ging nicht zur Wahl. Noch bitterer für Lawrence: Wie man sich vorstellen kann, war nunmehr gewählte Präsident Donald Trump nicht ihr Wunschkandidat.

 

Aktuell