Frauen teilen gerade ihr Gewicht auf Instagram

Frauen werden zu oft auf ihr Erscheinungsbild und ihren Körper reduziert. Diese Bewegung zeigt, wie wertvoll jedes "Gewicht" ist.

"Heute fühl ich mich so dick!" - So hat wahrscheinlich jede Frau schon einmal empfunden. Und wie soll es auch anders sein? Von Anfang an wird uns eingetrichtert wie wir auszusehen haben oder wir werden gelobt, wenn wir besonders "hübsch" ausschauen. Diese Faktoren und noch ein Haufen anderer macht uns zu richtigen Spezialistinnen in Selbstkritik und falscher Körperwahrnehmung.

Gegen unrealistische Körperideale

Zusätzlich zu unserer Sozialisierung setzten dann noch Frauenmagazine, Fitness-Bloggerinnen und Modelabels einen drauf. Lange Zeit wurden sowieso nur Größe 34-38 beachtet und für gut empfunden. Dass das völliger Käse ist und alle Körper ideal und schön sind, zeigten glücklicherweise schon einige Projekte - so auch das neueste unter den Body Positivity-Bewegungen "I Weigh..."

Jedes "Gewicht" ist wertvoll

Der Instagram-Account "i_weigh" hat dem ewigen Hinterherjagen des Körperideals nun den Kampf angesagt.

Wie das?

Frauen teilen mit einem persönlichen Foto unter dem #iweigh ihr wahres, inneres Gewicht. Und sie zeigen damit, dass unser Körpergewicht nur eine Zahl ist - nicht mehr. Die Bewegung will zeigen, dass Attribute wie Persönlichkeit, Charakter oder Intelligenz viel wichtiger sind, als eine kleine Ziffer auf der Waage. All die Eigenschaften, die uns abseits unseres Aussehens ausmachen uns zu der Person, die wir sind. Und genau darum geht es bei "I Weight..."

Und so zeigen die Instagram-Nutzerinnen ihr wahres Gewicht

Hinter der Body Positivity-Aktion steckt die Schauspielerin Jameela Jamil, die sich schon öfter gegen vorherrschende Körperideale aussprach. Auch sie postete ein Foto auf dem Account und schrieb dazu unter anderem "Fucking KG" dazu.

Also: schmeißt die Waagen aus dem Fenster (nur vorher schauen, ob unten eh niemand steht!), denn euer wahres Gewicht braucht keine Maßeinheit!

 

Aktuell