"Frauen brauchen keinen Kreuzstich bei der Geburt!"

Ein reddit-User findet, dass Frauen bei der Geburt auch ohne Kreuzstich auskommen können. Das macht viele, viele Frauen wütend.

Es gibt sie leider - diese Männer im Internet, die glauben, sich selbst bei reinen Frauenthemen besser auszukennen. Sogar wenn es darum geht, ein Kind zu gebären.

So geschehen bei diesem reddit-User, der behauptet Frauen könnten bequem ohne Kreuzstich bzw. Periduralanästhesie Kinder zur Welt bringen. Seine Frau hätte das schließlich auch so gemacht. Und Kreuzstiche seien sowieso bloß eine verabscheuungswürdig Erfindung der "modernen Medizin". Autsch.

Doch das ließen hunderte Menschen im Netz nicht so auf sich sitzen. Sie stiegen daher schnell auf die Barrikaden und wiesen den Mann zurecht. "Meine Frau wäre ohne Operation während der Geburt zwei Mal gestorben. Aber was weiß ich schon, ich bin nur derjenige, der während der OP ihre Hand gehalten hat", kommentiert ein User. "Ob er derselben Meinung ist, wenn er sich beide Beine bricht und man ihm dann sagt, er dürfe keine Schmerzmittel nehmen, weil das früher auch ohne ging?“, fragt sich eine andere Userin. "Jede sollte einen Kreuzstich machen können, wenn sie das will", kommentiert eine andere Frau.

Doch keine Antwort ist besser als jene von Frauen, die selbst Kinder zur Welt gebracht haben: "Ich lag 38 Stunden lang in den Wehen und der Kreuzstich für die letzten 6 davon hat meine geistige Gesundheit und die Beziehung zu meinem Kind gerettet. Aber was weiß ich schon, ich bin nur eine Frau, die 38 Stunden lang in den Wehen lag." Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen.

Aktuell