Frau mit Orgasmen im linken Fuß

Ein skurriles Leiden: eine Niederländerin erlebte mehrmals täglich Orgasmen in ihrem linken Fuß. Der Fall ging als „Fuß-Orgasmus-Syndrom“ in die Medizinbücher ein.

Ein Fall, der lustiger klingt, als er ist: eine Niederländerin soll fünf bis sechs Mal am Tag zum Höhepunkt gekommen sein – allerdings in ihrem linken Fuß.

Das "Fuß-Orgasmus-Syndrom", wie es schließlich von den Ärzten genannt wurde, wurde durch eine schwere Infektion hervorgerufen, die im Fuß der Frau eineinhalb Jahre zuvor die Nerven beschädigt hatte. Die Frau konnte ihrem Arzt Marcel D. Waldinger von ihrem unangenehmen Leiden nur unter Tränen erzählen. „Sie erzählte, dass das Gefühl von ihrem linken Fuß über ihre Wade zur Vagina und schließlich in den Kopf wanderte“, so ihr Arzt.

Das Gehirn übersetzte Informationen falsch

Folglich habe das Gehirn nicht mehr „zwischen dem Fuß und den Genitalien unterscheiden“ können, sagt der Neuropsychiater Waldinger. „Also entschied es sich, vom Fuß kommende Reize als von der Vagina kommend zu interpretieren. Deshalb übersetzte das Gehirn die Information vom Fuß als Orgasmus", erklärt der Wissenschaftler.

Für die Niederländerin dürften die ungebetenen Reize alles andere als angenehm gewesen sein. Erst Betäubungsmittel konnten ihr Problem lindern. In der Zwischenzeit haben sich aber bei dem Arzt mehrere Menschen gemeldet, die berichteten nach Fußmassagen Orgasmen erlebt zu haben. Der Fuß-Orgasmus bleibt also weiterhin ein medizinisches Rätsel.

 

Aktuell