Fit werden? Ein Kinderspiel!

Keine Zeit für Sport? Gilt nicht! Schnelle Work-outs für Mütter formen sanft die Figur und halten auch den Nachwuchs bei Laune.

Die schlechte Nachricht zuerst: Ihre „Ich kann nicht zum Sport, weil …“- Ausredenliste ist soeben um einen Punkt kürzer geworden. „Kein Babysitter“ gilt ab sofort nicht mehr, wenn der innere Schweinehund mal wieder auf die Couch statt zur Fitness drängt. Denn: Gewiefte Personaltrainer haben einen Schleichweg gefunden. In Form von Trainingseinheiten, bei denen die lieben Kleinen nicht bei Oma & Co geparkt werden müssen, sondern spielerisch miteingebunden werden. Womit wir bei der guten Nachricht wären: Figursorgen? Können Sie vergessen! Ihr Nachwuchs kriegt obendrein Lust an der Bewegung – und bleibt bei Laune!

Sport mit Baby

1. Bringt Beine und Po in Form.
So geht’s: Aufrecht stehen, die Beine sind hüftbreit auseinander! Stützen Sie sich mit Ihrer linken Hand am Kinderwagen ab, die rechte Hand strecken Sie im 90-Grad-Winkel von sich. Bewegen Sie nun das linke Bein zur Seite, aber nur so weit, dass es zu keiner Kippbewegung im Becken oder Ausweich­bewegung des Rumpfs kommt. Ziehen Sie die Fußspitze an. Halten Sie die Position kurz, dann Seite wechseln.

2. Zaubert einen Straffen Bauch.
So geht’s: Diese Übung kräftigt vor allem die geraden Bauchmuskeln! Legen Sie sich auf den Boden, halten Sie die Beine überkreuzt im rechten Winkel in der Luft. Rollen Sie Ihren Oberkörper langsam auf, die Schulterblätter heben sich dabei leicht vom Boden ab. Senken Sie den Oberkörper wieder, legen Sie ihn dabei aber nicht ab.

3. Für Schultern und Trizeps
So geht’s: Stützen Sie sich auf eine Bank, die Hände kommen neben dem Körper zum Greifen. Stellen Sie die Beine hüftbreit im rechten Winkel auf. Verlagern Sie das Gewicht auf die Hände und heben Sie den Körper an. Nun beugen Sie die Arme im Ellbogengelenk, halten Sie die Position kurz und drücken Sie sich wieder hoch.

4. Trainiert Po und Oberschenkel
So geht’s: Stellen Sie sich beidbeinig hin, die Hände sind am Kinderwagen. Ein Bein geht nun weit nach vorne. Beugen Sie beide Knie, bis der vordere Oberschenkel parallel zum Boden ist. Anschließend die Beine wieder strecken. Seite wechseln!

5. Kräftigt die Beinmuskulatur
So geht’s: breitbeiniger Stand, Fußspitzen nach außen. Beugen Sie beide Knie, halten Sie die Position kurz. Dann: Beine strecken.

 

Aktuell