Fit in High Heels

Die New Yorkerin Yamuna Zakeas hat ein Training für High Heels-Fans entworfen: Beim Stiletto Yoga werden die Füße auf das Tragen von hohen Absätzen vorbereitet. Die besten Übungen.

Übung 1

Auf den Boden knien, die Fußspitzen sind am Boden aufgestellt. Vor ein Bein einen Ball mit etwa 30 Zentimeter Durchmesser legen. Dann den Fußrücken auf diesem Ball ablegen und stretchen, indem man das Knie leicht zum Körper zieht. Die Zehenspitze bleibt dabei am Boden liegen. Position eine Minute halten, dann die Seite wechseln.

Übung 2

Yamuna Zakeas hat eigene Ballhälften mit Noppen entworfen (siehe Shop), auf denen man die Füße aktivieren kann. Das Training mit gewöhnlichen Igelbällen hat einen ähnlichen Effekt. Dazu auf einen Sessel setzen, die Füße am Boden abstellen. Unter einen Fuß einen Igelball geben und mit der Fußsohle mit kleinen Kreisbewegungen über den Igelball gleiten. Es sollten sowohl die Ferse, Ballen als auch Fußspitze aktiviert werden. Je Fuß mindestens 2 Minuten durchführen.

Übung 3

Stehen und den Igelball vor sich auf den Boden legen und die gesamte Fußsohle abschnittsweise (Ferse, Ballen, Außenkanten und Spitze) auf den Igelball stellen und Fuß so strecken, als ob er belastet wäre. Jeweils mindestens 30 Sekunden halten. Dieselbe Prozedur mit dem zweiten Fuß wiederholen.

Übung 4

Die Erfinderin des Stiletto Yogas verkauft auch Ballhälften ohne Noppen, genannt „Saver", mit denen man die Füße dehnen kann. Einen ähnlichen Effekt kann man erzielen, wenn man einfach ein Kirschkernkissen nimmt. Gerade hinstellen, mit der Fußspitze auf den Rand des Kissen steigen und Ferse wie beim Tragen von Stilettos heben. So den Fuß am Kissen dehnen. Das Kissen verrücken, so dass sowohl die Innenseite, als auch die Außenseite des Fußes einmal über dem Kissen gedehnt werden. Fuß wechseln nicht vergessen.

Übung 5

Auch das regelmäßige Tragen von High Heels darf beim Training nicht fehlen. Dazu eine Viertelstunde täglich Stilettos anziehen und auf- und abgehen. Dabei kleine Schritte machen und die Hüften leicht auf- und abschwingen. Ideal wäre ein Training vor dem Spiegel. Aber auch das beschwingte Gehen mit einem Buch am Kopf, welches nicht herunterfallen darf, ist eine gute Übung, um eine gute Haltung zu bekommen.

Workout

Um Füße und Beine beim Tragen von hohen Schuhen optimal zu unterstützen ist auch regelmäßiges Training von Füßen und Körper wichtig. Optimal eignen sich dafür Yoga und Pilates.

 

Aktuell