Fisch-Zigarillos

Starkoch Andreas Döllerer vom 3-Hauben-Gourmetrestaurant "Döllerer" in Golling hat für die WIENERIN kocht exklusive Kräuterrezepte kreiert. Zum Beispiel Räucherfisch-Zigarillos.


Zigarillos:

1. Alle Zutaten kräftig verrühren und mindestens 5 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

2. Eine rechteckige Form mit 5 x 8 cm zurechtschneiden. Auf eine Silikonmatte oder Backpapier 1 mm dicke Rechtecke aufstreichen und diese bei 180 °C so lange backen, bis sie wenig Farbe genommen haben.

3. Sofort um ein geeignetes Stück Holz (Kochlöffelstiel) oder Metall drehen und so Zigarillos formen. Dieser Vorgang muss relativ rasch geschehen, da sonst die Hippen zu hart werden und sich nicht mehr formen lassen.

4. Zigarillos kühl und trocken aufbewahren.

Fülle:

1. Forellenfilets enthäuten, entgräten und fein hacken.

2. Mit den restlichen Zutaten vermengen und in einen Spritzbeutel füllen.

3. Zigarillos mit der Räucherforellencreme füllen und die Enden mit geschnittenem Schnittlauch bestreuen.

Für 25 Stück

Zigarillos:
100 g Mehl
100 g Staubzucker
100 g Eiweiß
100 g flüssige Butter
1 TL roter Pfeffer fein gemahlen

Fülle:
4 Räucherforellenfilets (à 100 g)
6 EL Crème fraîche
1 TL Oberskren
Saft von 1/2 Limette
fein geschnittener Schnittlauch zum Bestreuen
weißer Pfeffer
Salz

Food Styling: Gaby Halper
 

Aktuell