Festivals: Deutschland

Unser Nachbarland wartet mit großen Musikevent wie Rock im Park, Southside Festival oder Nature One auf. Wir stellen Ihnen die Festival-Highlights in Deutschland plus die jeweiligen Line-ups vor!


Rock im Park (Nürnberg)

Wann: 7.-9. Juni

Stil: Rock, Hip Hop, Pop

Besucher: ca. 163.000

Bisher bestätigte Bands: The Killers, Thirty Seconds to Mars, Korn, The Priodigy, Green Day, Cro, Bush, Paramore, Fun., Sportfreunde Stiller, Kraftklub, Bad Religion, Limp Bizkit, etc.

Das Zwillingsevent zum jetzt schon (!) ausverkauften Rock am Ring, das seit knapp 20 Jahren auf dem Nürnberger Zeppelinfeld statt findet. Das Line-up von Rock im Park liest sich wie das Who-is-Who der Musikszene, die Bilder von Deutschlands wohl größtem Festival sind immer wieder erstaunlich wegen ihrer Menschenmassen.

Festival-Eindrücke vom letzten Jahr.

Hurricane (Scheeßel) & Southside (Neuhausen ob Eck)

Wann: 21.-23. Juni

Stil: Rock, Alternative, Hip Hop

Besucher: insgesamt 120.000

Bisher bestätigte Bands: Rammstein, Queens of the Stone Age, Smashing Pumpkins, Arctic Monkey, The Hives, Of Monsters and Men, Bloc Party, Tegan & Sara, Sigur Rós, etc.

Seit sechzehn Jahren pilgern Fans alternativer Musik entweder in den Norden zum Eichenring zwischen Bremen und Hamburg oder in den Süden nach Neuhausen ob Eck nahe dem Bodensee. Auch hier darf man sich jedes Jahr auf große Namen freuen und auch die kleinen Bands erhalten hier ihre Chance auf großer Bühne. Übrigens finden das Hurricane und Southside Festival immer am selben Wochenende statt und teilen sich das selbe Line-up.

MELT! Festival (Gräfenhainichen)

Wann: 19.-21. Juli

Stil: Alternative, Indie, Hip Hop

Besucher: ca. 20.000

Bisher bestätigte Bands: Azealia Banks, Rhye, Alt-J, Chvrches, Kettcar, Laing, Soulwax, Woodkid, Wankelmut, DJ Koze, etc.

Zwischen Berlin und Leipzig wird auf dem Ferropolis-Gelände von Gräfenhainichen geshakt, geheadbangt und gejubelt. Mainstream-Musik-Liebhaber sind beim MELT! Festival fehl am Platz, Indie-Alternative-Bands stehen auf dem Programm.

Nature One (Kastellaun)

Wann: 2.-4. August

Stil: Techno, Rave, House, Trance, Drum'n'Bass

Besucher: ca. 56.000

Bisher bestätigte Bands: Sven Väth, Chris Liebling, Paul van Dyk, Felix Da Housecat, Laserkraft 3D (live), Moguai, Dominik Eulberg, etc.

Auf dem Gelände der ehemaligen Raketenbasis Pydna - zwischen Mainz und Koblenz - kommen heuer alle unter dem Motto "A Time To Shine" zusammen. Internationale DJ's legen beim Nature One für über 56.000 Festivalbesucher auf, die durch Tag und Nacht tanzen.

Chiemsee Reggae (Übersee)

Wann: 23.-25. August

Stil: Reggae, Dancehall, Ska, Indie

Besucher: ca. 30.000

Bisher bestätigte Bands: Patrice, Ska-P, Cro, Elephant Man, Max Herre, Alborosie, etc.

Das Chiemsee Reggae zählt zu den deutschen Festivals mit hohem Chill-Faktor. Direkt an diesem bekannten bayrischen See kann bei (hoffentlich) gutem Wetter gefeiert, gebadet und gegrillt werden.

 

Aktuell