Fashion-Drehscheibe Wien

Von 28.5. bis 10.6.wird Wien zur absoluten Modemetropole: Das 9festival for fashion & photography präsentiert zehn Tage lang österreichische Mode im internationalen Kontext. Mit Fashionshows, Ausstellungen, Shops und Partys.

Österreichische Mode sichtbar zu machen, sei das Hauptanliegen des 9festivals, betont Andreas Oberkanins, Geschäftsführer von Unit F und einer der Organisatoren des heuer zum vierten Mal stattfindenden Fixtermins der heimischen Fashionszene.

Daher stehe auch der Endverbraucher im Blickpunkt des Festivals. Soll heißen: Viele Programmpunkte finden heuer bei freiem Eintritt statt. Wie zum Beispiel das Festival Opening am 28.5. im Haus Wittgenstein, bei dem zeitgleich auch die Fotoausstellung "flair 0609" eröffnet wird. Zu sehen: österreichische Modefotografie von Peter Garmusch, Gerhard Heller, Rudi Molacek und Irene Schaur.

Am Freitag, 29.5., darf und soll dann gleich ordentlich geshoppt werden. Ort des Geschehens: der von Wood Wood und dem VICE Magazine initiierte WWXV Pop-Up-Store in der Gumpendorfer Straße 23. Neben Fashion, Taschen und Sneakers - unter anderem von Lacoste, Henrik Vibskov, Nike und natürlich Wood Wood - gibt es täglich von 12 bis 20 Uhr Hipster-Accessoires wie den DJ-Nagellack von Uslu Airlines oder Sonnenbrillen von Bernhard Willhelm käuflich zu erwerben.

Wem es angesichts dieser Auswahl schon ganz schwindelig wird, darf sich für seine nächste Shoppingtour professionelle Hilfe holen. Zum Beispiel bei Schauspielerin Doris Schretzmayr und Musiker Florian Horwath, die am Dienstag, 2.6., durch ihre Wiener Lieblingsshops führen.


Alle Infos zum 9festival sowie Anmeldung für die Shoppingtour unter www.9festival.at .

 

Aktuell